Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

Buchvorstellungen, Rezensionen und -diskussionen finden hier Platz.

Moderatoren: Grand Admiral, Strike-Commander

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 724
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 05:28
Pronomen: Männlich (er/ihm)
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#101

Beitrag von Kratos » Fr 12. Okt 2018, 14:02

Achtung:
Wie ihr euch vielleicht erinnert, gibt es eigentlich Profile Flairs für Meilensteine. Da ich diese aber seit des letzten Updates nicht mehr manuell zuteilen kann, habe ich euch alle jetzt in eine Gruppe gepackt, und ihr könnt unter eurem Profil unter "Manage flair" selbst die Badges auswählen, die euren Fortschritt zeigen c:

(Und ich nehme mir an dieser Stelle vor, dass ich heute nochmal anfange die Liste zu aktualisieren.)
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Benutzeravatar

Denarya
Fährtenleser
Beiträge: 112
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 14:18
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Weiblich (sie/ihr)
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Beides
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#102

Beitrag von Denarya » Mo 15. Okt 2018, 12:51

SpektrumShow
Buch Nr.: #40
Titel: Spektrum
Autor: Sergej Lukianenko
Seitenanzahl: 702
Inhalt: Eines Tages werden auf der Erde riesige Tore entdeckt, die Teil eines gigantischen Transportsystems sind: Wer durch die Tore geht, findet sich auf weit entfernten Welten wieder. Doch wer hat dieses System erschaffen? Und was sollen die Menschen damit anfangen? Eine phantastische Reise beginnt… [Klappentext]
Bewertung: 2/5
Rezension: -
TintenherzShow
Buch Nr.: #41
Titel: Tintenherz
Autor: Cornelia Funke
Seitenanzahl: 566
Inhalt: In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Am nächsten Morgen reisen sie überstürzt zu Meggies Tante Elinor. Denn hier versteckt Mo das Buch, das er vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines magischen Abenteuers rückt – eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis von Zauberzunge löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension: -
TintenblutShow
Buch Nr.: #42
Titel: Tintenblut
Autor: Cornelia Funke
Seitenanzahl: 707
Inhalt: Meggie las zum hundertsten Mal den Abschiedsbrief an ihre Eltern: Liebster Mo! Liebste Resa! Bitte macht euch keine Sorgen. Farid muss Staubfinger finden, um ihn vor Basta zu warnen, und ich gehe mit ihm. Ich will gar nicht lange bleiben, ich will nur den Weglosen Wald sehen und den Speckfürsten, den Schönen Cosimo und vielleicht noch den Schwarzen Prinzen und seinen Bären. Ich will die Feen wiedersehen und die Glasmänner – und Fenoglio. Er wird mich zurückschreiben. Ihr wisst, dass er es kann. Macht euch keine Sorgen. Capricorn ist ja nicht mehr dort. Bis bald, ich küsse euch tausendmal, Meggie. [Klappentext]
Bewertung: 4/5
Rezension: -
Die BücherdiebinShow
Buch Nr.: #43
Titel: Die Bücherdiebin
Autor: Markus Zusak
Seitenanzahl: 586
Inhalt: Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner – auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch – ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension:
28 Tage langShow
Buch Nr.: #44
Titel: 28 Tage lang
Autor: David Safier
Seitenanzahl: 404 [mit Anhang 414]
Inhalt: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage. 28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Liebe, Leid und Glück erlebt. 28 Tage, in denen sie entscheiden muss, wem ihr Herz gehört. 28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben. 28 Tage, um eine Legende zu werden. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension: -
don't hate, relate.
tumblr | blog | instagram
Benutzeravatar

Parsifal
Wellenläufer
Beiträge: 157
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:00
Avatar: Jaquelin Deleon.
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#103

Beitrag von Parsifal » So 21. Okt 2018, 12:43

Du oder das ganze LebenShow
Buch Nr.: 50
Titel: Du oder das ganze Leben
Autor: Simone Elkeles
Seitenanzahl: 448 Seiten
Inhalt: Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen.
Bewertung: 4.5/5
Rezension: Ich habe dieses Buch nun zum zweiten Mal gelesen und mochte es nach wie vor. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, die Story ist schön und nicht langweilig und auch der Schreibstil ist sehr angenehm. Es ist kein Weltklassebuch, aber ich kann auch ehrlich keine Punkte abziehen.
Bereit zu fliegenShow
Buch Nr.: 51
Titel: Bereit zu fliegen
Autor: Nina Miller
Seitenanzahl: 282 Seiten
Inhalt: Leona hat eigentlich alles: ein Leben inmitten von Luxus, Exklusivität und High Society, einen ungewöhnlichen Job und Tyler – charismatischer Verlobter und tougher Geschäftsmann. Das muss doch der Stoff sein, aus dem Träume gemacht sind, findet Leona und fragt sich, warum ihr zum großen Glück trotzdem so viel zu fehlen scheint. Doch der Countdown zu ihrer Hochzeit läuft – und dann tritt auch noch Lucas in ihr Leben. Was macht man, wenn der Boden unter den Füßen plötzlich weg ist? Man fällt. Oder man beginnt zu fliegen.
Bewertung: 3.5/5
Rezension: Ich habe dieses Buch gelesen, weil es mir von Freunden dringend empfohlen wurde. Aber den sehr guten Bewertungen kann ich mich nicht anschließen. Es war eine nette Story mit flachen Charakteren, wenig Emotionen und Lücken im Schreibstil. Man kann es gut zwischendurch lesen, es war aber keineswegs überragend.
-Parsifal
Bild
»Das hier ist euer Erbe
Doch wenn's euch nicht gefällt
Dann werdet bessere Menschen
Und ihr kriegt 'ne bessere Welt.«
Benutzeravatar

Denarya
Fährtenleser
Beiträge: 112
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 14:18
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Weiblich (sie/ihr)
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Beides
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#104

Beitrag von Denarya » Mo 22. Okt 2018, 16:31

Nichts leichter als dasShow
Buch Nr.: #45
Titel: Nichts leichter als das
Autor: Marnelle Tokio
Seitenanzahl: 286
Inhalt: Es gibt wenig, was Marty in ihrem Leben noch im Griff hat. Dafür läuft einfach zu viel schief, vor allem zu Hause. Umso wichtiger ist die eine Sache, über die sie allein bestimmen kann: was sie isst, und vielmehr, was sie nicht isst. Doch kurz vor ihrem Examen ist auch damit Schluss. Sie wird in eine Klinik eingewiesen. Diagnose: Magersucht. Wütend und mit ätzendem Spott setzt Marty alles daran, wegzukommen von diesem Ort, an dem man sie mit Essen und guten Ratschlägen vollstopft. Aber sie muss bleiben, 241 Tage lang. Also kämpft sie – mit dem Personal und ihren Mitpatientinnen, mit jeder Mahlzeit und jedem Gramm. Mit ihren Eltern. Mit sich selbst. Und irgendwann – vielleicht für ihre Zukunft. [Klappentext]
Bewertung: 3/5
Rezension:
SplitterfasernacktShow
Buch Nr.: #46
Titel: Splitterfasernackt
Autor: Lilly Lindner
Seitenanzahl: 395
Inhalt: Lilly Lindner ist sechs Jahre alt, als sie vergewaltigt wird. Sie schweigt – im Nachhall der Gewalt. Der Mann zieht eines Tages weg, doch Lillys Leben ist längst aus dem Lot. Und so beschließt sie zu hungern – damit von ihrem geschundenen Körper möglichst wenig übrig bleibt. Sie nennt sich Ana und vergisst, dass sie ein Recht auf ihren eigenen Namen hat. Mit siebzehn Jahren zieht Lilly in eine eigene Wohnung, doch ihr Leben ist immer noch ein Trümmerhaufen. Schließlich beginnt sie, in einem Berliner Edelbordell zu arbeiten, denn ihr Körper, so denkt sie, gehört schon lange nicht mehr ihr, warum nicht wenigstens damit Geld verdienen? Die zarte junge Frau, die wortgewandt, intelligent und sensibel zugleich ist, wird eine begehrte Prostituierte. Umgeben vom roten Licht verfasst sie ein provozierendes Buch von ungeheurer sprachlicher Wucht. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension:
Die VegetarierinShow
Buch Nr.: #47
Titel: Die Vegetarierin
Autor: Han Kang
Seitenanzahl: 190
Inhalt: Yong-Hye und ihr Ehemann sind ganz gewöhnliche Leute. Er geht beflissen seinem Bürojob nach und hegt keinerlei Ambitionen. Sie ist eine zwar leidenschaftslose, aber pflichtbewusste Hausfrau. Die angenehme Eintönigkeit ihrer Ehe wird jäh gefährdet, als Yong-Hye beschließt, sich fortan ausschließlich vegetarisch zu ernähren und alle tierischen Produkte aus dem Haushalt entfernt. >>Ich hatte einen Traum<<, so ihre einzige Erklärung. Ein kleiner Akt der Unabhängigkeit, aber ein fataler, denn in einem Land wie Südkorea, in dem strenge soziale Normen herrschen, gilt der Vegetarismus als subversiv. Doch damit nicht genug: Blad nimmt Yong-Hyes passive Rebellion groteskere Ausmaße an. Sie, die niemals gerne einen BH getragen hat, fängt an sich in der Öffentlichkeit zu entblößen und von einem Leben als Pflanze träumen. Bis sich ihre ganze Familie gegen sie wendet. [Klappentext]
Bewertung: 1/5
Rezension: -
Neunzehn MinutenShow
Buch Nr.: #48
Titel: Neunzehn Minuten
Autor: Jodi Picoult
Seitenanzahl: 372
Inhalt: In 19 Minuten kann man das Gras in seinem Vorgarten mähen, die Haare färben oder einen Kuchen backen. Man kann die Wäsche für eine fünfköpfige Familie falten. 19 Minuten kostet es, von der Grenze zu Vermont nach Sterling, New Hampshire, zu fahren. In 19 Minuten kann man die Welt zum Stillstand bringen oder einfach aus ihr herausfallen. 19 Minuten kostet es, Rache zu nehmen. Das hat der 17-jährige Peter Houghton getan. Noch weiß niemand in Sterling, wofür, doch mit diesem unaussprechlichen Akt der Gewalt ist die Welt des kleinen Ortes für immer aus den Angeln gehoben. Josie Cormier, die Tochter der Richterin, hat das Massaker an der Schule überlebt. Sie wäre die beste Zeugin. Aber sie kann sich nicht erinnern, was geschehen ist. [Amazon]
Bewertung: 5/5
Rezension: -
Ich bin eure StimmeShow
Buch Nr.: #49
Titel: Ich bin eure Stimme - Das Mädchen, das dem Islamischen Staat entkam und gegen Gewalt und Versklavung kämpft
Autor: Nadia Murad
Seitenanzahl: 363
Inhalt: Als Gefangene des Islamischen Staats erlebt Nadia Murad ein unvorstellbares Martyrium: Sie verliert ihre Familie, wird zum Opfer von Demütigung, Folter und Vergewaltigung. Als sie erstmals vor den Vereinten Nationen von ihrem Schicksal berichtet, hört ihr die Weltöffentlichkeit schockiert zu. Heute setzt die UN-Sonderbotschafterin und Friedensnobelpreiskandidatin sich ein für jesidische Frauen, die noch immer in der Gewalt der Terroristen sind, und kämpft dafür, dass die Täter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension: -
don't hate, relate.
tumblr | blog | instagram
Benutzeravatar

Parsifal
Wellenläufer
Beiträge: 157
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:00
Avatar: Jaquelin Deleon.
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#105

Beitrag von Parsifal » Mo 12. Nov 2018, 19:04

Rauklands SohnShow
Buch Nr.: 52
Titel: Rauklands Sohn
Autor: Jordis Lank
Seitenanzahl: 364 Seiten
Inhalt: Ronan ist Sohn des mächtigsten Herrschers im Nordmeer. Er fürchtet weder Schmerz noch den Tod, die einzige Liebe, die er kennt, gilt dem Schwert. Doch dann verliert Raukland durch seine Schuld eine Schlacht und Ronan wird zur Strafe auf die nordische Insel Lannoch verbannt. Diese muss er für Raukland gewinnen, sonst verliert er den Thron. Doch mit Waffengewalt ist das aussichtslos: Ronan braucht nicht nur einen Freund an seiner Seite, sondern er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor.
Bewertung: 4/5
Rezension: Ich lese diese Trilogie zum zweiten Mal und liebe sie noch immer sehr. Auch, wenn die Story des ersten Bandes nicht so grandios ist, so sind es die der Folgebände. Ich mag die Charaktere sehr. Ein Punkt Abzug nur für die Fehler wie fehlende Wörter, den/dem-Fehler und solche Dinge.
Rauklands BlutShow
Buch Nr.: 53
Titel: Rauklands Blut
Autor: Jordis Lank
Seitenanzahl: 350 Seiten
Inhalt: Ronan, Sohn des mächtigsten Herrschers im Nordmeer, ist nach Raukland zurückgekehrt. Er erwartet, dass sein Bruder Broghan für den Mordversuch an ihm bestraft wird, doch er wird jäh enttäuscht: Ihr Vater sieht auch in Broghan einen Anwärter auf den Thron. Die beiden ungleichen Brüder führen einen erbitterten Kampf um die Gunst des Königs. Ronan rechnet fest mit dem Sieg, als Broghan ein furchtbares Geheimnis aufdeckt.
Bewertung: 4.5/5
Rezension: Dieses Buch mag ich noch einmal viel mehr als den ersten Band. Die Story wird nie langweilig und ist unvorhersehbar. Hier wieder nur einen halben Punkt Abzug wegen der Fehler im Buch.
Rauklands SchwertShow
Buch Nr.: 54
Titel: Rauklands Schwert
Autor: Jordis Lank
Seitenanzahl:
Inhalt: 324 Seiten
Lannochs langer Winter ist hart für Ronan. Hin- und hergerissen zwischen Rauklands Schicksal, seiner Sorge um Hannah und einem Leben an Eilas Seite, weiß Ronan nicht länger wohin er gehört. Sein Entschluss, seine alte Heimat für immer zu vergessen, wird endgültig zunichte gemacht, als am Horizont raukländische Schiffe sichtbar werden.Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Doch angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben.
Bewertung: 4.5/5
Rezension: Und wieder war es emotional, die Reihe mit dem dritten Band zu beenden. Gerade dieses Buch war durch einige Handlungen unglaublich bewegend. Wieder nur einen halben Punkt Abzug für die Patzer des Lektors.
Tage der HoffnungShow
Buch Nr.: 55
Titel: Tage der Hoffnung
Autor: Catherine Ryan Hyde
Seitenanzahl: 428 Seiten
Inhalt: Die resolute Witwe Bea kommt finanziell gerade so über die Runden, bis sie einem Betrug zum Opfer fällt und plötzlich alles verliert. Entschlossen begibt sie sich in ihrem alten Lieferwagen auf die Reise, um sich das zurückzuholen, was ihr gehört – koste es, was es wolle.
Unterdessen muss die aus gutem Hause kommende Allie mit ansehen, wie ihre Eltern wegen Steuerhinterziehung verhaftet werden. Daraufhin landet sie in einer Wohngruppe für Jugendliche und versucht verzweifelt, sich in ihrer neuen Realität zurechtzufinden. Dann begegnet Allie in einem Augenblick großer Not Bea und zwischen den beiden so unterschiedlichen Frauen beginnt eine Freundschaft, die sie die Welt mit den Augen der anderen sehen lässt. Doch gerade als Allie und Bea neuen Mut fassen können, schlägt das Schicksal wieder zu und beide müssen für ihr Glück kämpfen.
Bewertung: 4/5
Rezension: Die Bücher von Hyde finde ich zumeist etwas schwierig zu bewerten. Der Anfang von dem Buch hat mir überhaupt nicht gefallen. Er war langweilig und man musste sich erst einmal wieder an diesen speziellen Schreibstil gewöhnen. Allerdings hat die Story dann einen schönen Verlauf genommen und die Botschaften waren, wie immer in Hydes Büchern, ganz toll. Mein größter Kritikpunkt war wohl, dass Allie Veganer ist, aber Lederkoffer besitzt. Aber sonst kann ich eigentlich nicht viel an dem Buch aussetzen.
-Parsifal
Bild
»Das hier ist euer Erbe
Doch wenn's euch nicht gefällt
Dann werdet bessere Menschen
Und ihr kriegt 'ne bessere Welt.«
Benutzeravatar

Denarya
Fährtenleser
Beiträge: 112
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 14:18
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: Weiblich (sie/ihr)
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Beides
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#106

Beitrag von Denarya » Mi 21. Nov 2018, 14:24

ZeroShow
Buch Nr.: #50
Titel: Zero - Sie wissen, was du tust
Autor: Marc Elsberg
Seitenanzahl: 471
Inhalt: London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten - und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen... [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension: -
PlanetenwandererShow
Buch Nr.: #51
Titel: Planetenwanderer
Autor: George R. R. Martin
Seitenanzahl: 511
Inhalt: Die Menschheit hat sich in den unendlichen Weiten des Weltalls ausgebreitet. Überall sind neue Siedlungen entstanden, und jede Welt birgt neue Gefahren. Als der interplanetare Händler Haviland Tuf eines der letzten Saatschiffe der Erde erwirbt, beginnt seine Odyssee quer durch den Weltraum. Eine Odyssee, auf der Haviland Tuf mit immer neuen Schwierigkeiten der unzähligen Zivilisationen in den Weiten der Galaxis konfrontiert wird - und die er allein mithilfe seiner stoischen Gelassenheit, seinem kalten Intellekt und den nahezu unerschöpflichen Schätzen in den Datenbanken seines Schiffes lösen muss. Seien es Hungersnöte, die einen ganzen Planeten an den Rand des Überlebens bringen, seien es unerforschte Monster in den Meerestiefen einer neu besiedelten Welt, die Sorgen und Nöte sind überall in der Galaxis dieselben. Dies ist die Geschichte, wie Haviland Tuf vom einfachen Händler zum gefeierten Retter der Menschheit wird... [Klappentext]
Bewertung: 4/5
Rezension: -
EllbogenShow
Buch Nr.: #52
Titel: Ellbogen
Autor: Fatma Aydemir
Seitenanzahl: 271
Inhalt: Sie ist siebzehn. Sie ist in Deutschland geboren. Sie heißt Hazal und hat es satt, auf das Leben zu warten. Hazal will sich verlieren und sich verlieben, sie weiß nicht, wohin mit ihren Gefühlen. Als plötzlich die Polizei hinter ihr her ist, flieht sie nach Istanbul, wo sie noch nie in ihrem Leben war. [Klappentext]
Bewertung: 3/5
Rezension: -
don't hate, relate.
tumblr | blog | instagram
Benutzeravatar

Parsifal
Wellenläufer
Beiträge: 157
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:00
Avatar: Jaquelin Deleon.
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Challenge: 150 Bücher in 12 Monaten (2018/19)

#107

Beitrag von Parsifal » Di 27. Nov 2018, 14:59

Unter einem BannerShow
Buch Nr.: 56
Titel: Unter einem Banner
Autor: Elea Brandt
Seitenanzahl: 442 Seiten
Inhalt: Blutroter Schnee. Brennende Zelte. Sterbende Kameraden.
Jede Nacht durchleidet Reykan erneut die Schrecken des Krieges, in dem er mehr verloren hat als nur eine Schlacht. Reykan sehnt sich nach Frieden, aber sein Pflichtgefühl kettet ihn an den Königshof und zwingt ihn mitten in die Unruhen, welche die Hauptstadt in Atem halten. Als feindliche Truppen die Mauern stürmen und der König vor Reykans Augen stirbt, fällt ihm die undankbare Aufgabe zu, den verwöhnten Kronprinzen Benrik in Sicherheit zu bringen.
Gejagt von skrupellosen Gegnern geraten die beiden ungleichen Männer immer wieder aneinander, bis Reykan beginnt, hinter Benriks Fassade zu blicken. Doch ihre Verfolger kommen näher und Reykan muss sich fragen, wie viel er wirklich für Benrik empfindet und was er bereit ist, für ihn zu opfern.
Bewertung: 2.5/5
Rezension: Dieses Buch war in der ersten Hälfte wirklich gut und spannend und hat mir sehr gefallen. Danach ging es leider stetig bergab. Beide Protagonisten - erwachsene Männer - haben sich oftmals wie kleine Kinder benommen, die bocken und weinen. Viele Geschehnisse im Buch, was eine Schlacht anging, waren unglaublich unrealistisch. Außerdem war alles ziemlich vorhersehbar und klischeehaft. Ein weiterer guter Punkt wäre vielleicht noch, dass das Buch auch ohne viel Sex auskommt und die Story in den Mittelpunkt gerückt wurde.
NarbenkönigShow
Buch Nr.: 57
Titel: Narbenkönig
Autor: Isabell Schmitt-Egner
Seitenanzahl: 259 Seiten
Inhalt: Prinzessin Lilliana wehrt sich gegen eine Heirat. Ihr Vater scheint machtlos gegen seine sture Tochter, die alles tut, um die Heiratskandidaten zu vergraulen. Lilli glaubt, dass sie keinen Mann braucht, um glücklich zu sein und kämpft mit allen Mitteln für ihr Leben in Freiheit. Am Ende greift sie zu einer List und trifft scheinbar ihre Wahl, die auf einen Mann fällt, den ihr Vater keinesfalls als Schwiegersohn akzeptieren wird: Den König von Grauemfall.
Dieser gilt als grässlich entstellt, außerdem starb sein Bruder durch seine Hand. Lilli hofft, dass sie mit diesem unmöglichen Bräutigam ihren Vater zum Umdenken bewegen kann, aber mit seiner Reaktion hat sie nicht gerechnet.
Bewertung: 3/5
Rezension: Dieses Buch gab es bei Prime-Reading kostenlos zum Ausleihen, und da es mir schon unzähliche Male vorgeschlagen wurde, habe ich es dann auch runtergeladen und gelesen. Und ich muss sagen, dass ich etwas ganz anderes erwartet hatte und der Klappentext absolut nichts mit der Haupthandlung aus dem Buch zu tun hat. Und gefallen hat sie mir auch nicht unbedingt. Aber am wenigsten gefallen haben mir all die Fehler, dieses Buch hätte einen besseren Korrekturleser durchaus nötig gehabt. Manche Sätze hatten absolut nichts mehr mit deutscher Grammatik zu tun.
VindexShow
Buch Nr.: 58
Titel: Vindex
Autor: J.S Hartmann
Seitenanzahl: 308 Seiten
Inhalt: Eine zerstörte Welt. Der Speaker herrscht mit eiserner Faust.
Ein Krieger, der alles verloren hat. Eine Hoffnung. [Amazon]
Im Grunde geht es um den Protagonisten Vindex, der von den Truppen des Speakers entführt und ausgebildet wird. Jedoch wird er zum Geächteten und kämpft im Verlauf des Buches gegen diese Truppen.
Bewertung: 2.5/5
Rezension: Dieses Buch ist wirklich schwer zu bewerten. Erst einmal ist der Klappentext unglaublich ätzend - es waren nur die guten Bewertungen und schließlich die Rezensionen mit Inhaltsangabe, die mich das Buch haben herunterladen lassen. Und es war wieder ausgeliehen und damit umsonst. Weiterhin fand ich den Schreibstil unglaublich ätzend, auch wenn man sich mit der Zeit daran gewöhnt. Es bleibt eine ganze Menge unaufgeklärt. Beispielsweise wurde nie klar, was Inokwas sind und warum sie gejagt werden. Warum gab es Krieg? Und so weiter. Vindex war mir halbwegs sympathisch und das Buch war nicht langweilig, daher immerhin ein paar Punkte, auch wenn die Welt und die Handlung als solche ebenfalls nicht sehr überzeugend waren.
-Parsifal
Bild
»Das hier ist euer Erbe
Doch wenn's euch nicht gefällt
Dann werdet bessere Menschen
Und ihr kriegt 'ne bessere Welt.«
Antworten