Infos, Story und Steckbriefannahme

Hier findet ihr die Planung und das Play von "Watch over me"

Moderator: Grand Admiral


Palontras
Tagträumer
Beiträge: 26
Registriert: So 17. Sep 2017, 18:01
Geschlecht: Weiblich
RPG Leiter: Nein
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#11

Beitrag von Palontras » Mo 26. Feb 2018, 21:52

@Alain
Ach, immer diese Punkte, bei denen man sich noch beim Schreiben überlegt, ob das so passt, sie dann einfach so lässt und dann doch ändern muss. xD
Aber ja, da hätte ich auch selbst drauf kommen können, hier also der Gute nochmal verbessert:
Damien Winter - m – PalontrasAnzeigen
Allgemeines:
Username: Palontras
Charaktername: Damien Winter
Codename: Hunter
Spitzname: Damn
Alter: 33 Jahre
Geschlecht: Männlich
Sexuelle Orientierung: Bisexuell
Herkunft/Nationalität: Damien ist Amerikaner und in Virginia geboren, ab seinem fünften Lebensjahr aber in New York aufgewachsen.
Wohnort: Damien lebt alleine in einer Drei-Zimmer-Wohnung, in Laufnähe zur Agency.

GWA-Angaben:
Rang: Spion
Zugehörigkeit: Blackwatch
Aktiv im Einsatz? [X] Ja [ ] Nein
Spezialisierung: Soldat
Fähigkeit: Damien besitzt die Fähigkeit, quasi mit Schatten zu verschmelzen. Ist er also in einem Raum oder in einer Gasse, so braucht er sich lediglich eine Wand oder etwas in der Art zu suchen, seine Fähigkeit zu aktivieren und schon wird er nicht mehr gesehen und kann sich lautlos bewegen. Dies betrifft allerdings nur seine Schritte (und seinen Atem). Sollte er gegen etwas gegenlaufen, oder eine Tür öffnen, so würde das durchaus zu bemerken sein.
Dies funktioniert nicht, wenn er keine Stelle findet, an der es wenigstens ein wenig dunkel ist, in einem durch und durch lichtdurchfluteten Raum würde dies also nicht funktionieren. Auch kann man ihn dabei noch berühren, er wird also nicht tatsächlich zu einem Schatten.
Ein weiterer Nachteil ist, dass seine Augen rot zu leuchten anfangen wenn er seine Fähigkeit benutzt, was dann auch das Einzige ist was von ihm zu sehen wäre, weswegen er sie geschlossen halten muss, solange er nicht Gefahr laufen will entdeckt zu werden.
Auch muss er sich möglichst bald aufschreiben, was er gehört/gesehen hat, denn nachdem Damien wieder vollständig sichtbar geworden ist, beginnt die Erinnerung bereits langsam zu verblassen. Nach einer Stunde sind seine Gedanken daran wie von einem dichten Nebel umhüllt.
Er kann auch nur zehn Minuten in diesem Zustand verharren, wobei er nach der neunten Minute nach und nach sichtbarer wird und nach der achten Minute bereits die Lautlosigkeit wieder verschwindet. Auch kann er seine Fähigkeit nur zweimal pro Tag einsetzen, wobei er nach dem zweiten Mal den restlichen Tag über immer mal wieder Schwindelanfälle bekommt, bis er richtig geschlafen hat, nach dem ersten Mal überkommt ihn nur für eine halbe Stunde eine leichte Übelkeit.

Aussehen:
Allgemeines Aussehen: Damien ist ein 1,80m großer und eher athletisch als muskulös gebauter Mann mit einer leicht gebräunten Haut.
Sein Gesicht ist eher quadratisch, was jedoch durch den schwarzen 5-Tage-Bart, den er sich stehen lässt, abgemildert wird.
Ebenso schwarz sind auch seine vollen, leicht gewellten Haare, die bis zum Kinn reichen und nicht immer gerade ordentlich gemacht sind.
Seine Augen sind grün mit einigen gelben Sprenkeln darin. Unter ihnen befinden sich stets Augenschatten.
Kleidung: Auf der Arbeit ist Damien in der Regel in seiner Uniform anzutreffen. Sollte er diese nicht tragen müssen, so könnte es jedoch auch hin und wieder mal ein dunkler Anzug werden. Zuhause trägt er dann eher lockere Sachen, Hoodies und Jeans, wobei auch hier dunkle Farben – schwarz, braun, dunkelblau – überwiegen.
Ausrüstung: Damien besitzt einen Myrmex (ein mit Stacheln gespickter Schlagring), jedoch besitzt sein Exemplar drei richtige Klauen statt Stacheln. Außerdem trägt er unter seiner Jacke noch eine HK P8 Combat mit sich, sowie ein Walkie Talkie und einen Funkmeldeempfänger. Zuletzt hat er noch eine Feldflasche für Einsätze und immer Stift und Papier dabei.
Besonderheiten: -
Bild:

Charakter:
Charakter: Damien ist jemand, der sich eher im Hintergrund aufhält. Er ist nicht schüchtern, nein. Der Mann hat keinerlei Probleme damit, auf andere zuzugehen oder Gespräche zu führen. Doch hat er die Vorteile des stummen Beobachtens für sich entdeckt, weswegen er oft erstmal schweigend hinhört, in der Hoffnung etwas aufzuschnappen, was er zu seinem Vorteil benutzen könnte.
Damien erfährt generell gerne Dinge über andere, wobei er sich vor allem für die, seiner Meinung nach, wichtigen Dinge interessiert. Wovor hat die Person Angst? Wer oder was liegt ihr am Herzen? Was sind ihre Träume? Kurzum: Wo liegen ihre Schwächen, wo ist sie angreifbar? Dieses Wissen posaunt Damien allerdings dann nicht gleich herum. Er lässt lediglich die Zielperson erfahren, dass er es hat und behält es für sich, als eine Art Absicherung, damit man ihm nichts anhaben kann. Sollte dies einfach nur Wissen sein, dass an sich erstmal nichts skandalöses oder erpressungswürdiges ist, so erzählt Damien auch nicht der Zielperson davon, merkt es sich aber vor, denn schließlich kann alles einmal nützlich werden.
Allerdings muss er sich solche Informationen nicht selten im Geheimen beschaffen, denn wenn er mit Leuten spricht, so benimmt sich Damien weder besonders charismatisch, noch sonderlich freundlich. Sollte er sich wirklich in ein tieferes Gespräch verwickeln lassen, so sagt er geradeheraus was er denkt. Jedenfalls solange, bis er etwas über sich selbst preisgeben sollte, denn in diesem Punkt ist der Mann eher verschlossen. So gerne wie er Informationen über andere herausbekommt, so ungerne gibt er welche über sich selbst preis. Entweder er umschifft das Thema, tischt irgendwelche Lügen auf, oder beendet das Gespräch einfach.
Man muss jedoch sagen, dass Damien die Blackwatch sehr ans Herz gewachsen ist – auch wenn er dies niemals zugeben würde – weswegen er ihren Mitgliedern gegenüber weitaus freundlicher entgegentritt und selten auch mal Höflichkeit vor Ehrlichkeit walten lässt. Doch auch bei ihnen fühlt sich der junge Mann wohler, wenn er sich durch nützliches Wissen irgendwie absichern kann, wobei er hier darauf achtet, es wirklich niemanden, auch nicht denen, die das Wissen betrifft, – wissen zu lassen, dass er es besitzt, sollte es sich nicht um einen Notfall handeln.
Befehle von Höherrangigen führt Damien zuverlässig und mit Ernsthaftigkeit aus - er wäre wohl jemand, den man für alles Mögliche rufen könnte, wenn es sein muss, auch ohne Fragen zu stellen.
Ein weiterer Punkt seiner Persönlichkeit ist, dass Damien es liebt, magisch begabt zu sein. Er hat keine Angst vor seiner Fähigkeit oder verflucht sie, weil seine Schulzeit wegen ihr nicht gerade angenehm war. Nein, er hat geradezu Angst, sie zu verlieren, denn seine Fähigkeit war es, die ihn damals in der Schule geschützt hatte. Er schaut zwar nicht auf Nichtmagische herunter, doch hat er tatsächlich Angst davor, so wie sie leben zu müssen, weswegen er sich auch für die Global Watch – und somit die Akzeptanz von Magiebegabten – einsetzt.
Mit den Praktiken der Blackwatch hat Damien keine Probleme und auch keine Gewissensbisse, wenn man z.B. zur Folter greifen muss, denn seiner Meinung nach lässt sich nur mit Gewalt auf lange Sicht Frieden schaffen.
Charakterische Zitate: -
Charaktersong: -

Fähigkeiten:
(0 nur mit Begründung, Skala von 1 - 10, wobei 5 durchschnittlich bedeutet. Insgesamt 95 Punkte für Nicht-Magiebegabte, 115 für Magiebegabte, 145 bzw. 165 für hohe Ränge)
Allgemeine Fähigkeiten:
Kraft: 6
Ausdauer: 7
Schnelligkeit: 8

Mentale Fähigkeiten:
Allgemeine Intelligenz: 5
Logisches Denken: 5
Abstraktes Denken: 4
Organisation: 5
Gedächtnis: 7
Innere Ruhe: 8
Belastbarkeit: 8
Charisma: 3
Vorsicht: 6
Mut: 4

Offensive Fähikeiten:
Unbewaffnet: 6
Umgang mit Feuerwaffen: 6
Umgang mit sonstigen Distanzwaffen: 4
Nahkampf: 6

Magische Fähigkeiten:
Beherrschung der Fähigkeit: 8
Akzeptanz: 9

Hintergrund:
Familie: -
Partner: Bei Interesse >> PN
Vorgeschichte: Damien wurde in Virginia geboren, als er fünf Jahre alt wurde, zogen seine Eltern jedoch nach New York, da seine Mutter dort ein Jobangebot erhalten hatte. Somit wurde der Junge auch in New York eingeschult, kurz darauf – mit sechs Jahren – begann sich seine Fähigkeit zu zeigen. Seine Eltern hatten Angst, nicht vor ihm, sondern davor, was man ihrem Sohn antun könnte. Darum versuchten sie ihm zu erklären, dass er seine Fähigkeit versteckt halten müsste. Sie kam jedoch trotzdem ans Licht und wie zu erwarten hatte er es anfangs nicht leicht in der Schule. Bis er dreizehn war hatte er mit Spott und Hohn, geboren aus Angst, zu kämpfen, verarbeitete dies aber vergleichsweise gut, unter anderem, weil seine Eltern ihn unterstützten.
Mit dreizehn Jahren schlug er zurück, oder fand jedenfalls eine Möglichkeit, sich zu schützen. Er begann seine Fähigkeit zu nutzen, um seine Klassenkameraden auszuspionieren. Hatte er etwas Hilfreiches in Erfahrung bringen können, nutzte er dieses Wissen, um den Betroffenen damit zu erpressen. Er verlangte allerdings keine demütigen Dinge von ihnen, sondern lediglich, dass man ihn selbst in Ruhe ließ. Dies funktionierte recht gut und er schaffte es, danach eine mehr oder weniger ruhige Schulzeit zu erleben – wobei er natürlich keine Freunde hatte. Dennoch war er wütend darüber, dass die Kinder ihn nicht akzeptieren wollten.
Damien strengte sich in der Schule an und verließ sie schließlich mit einem ziemlich guten Zeugnis. Mit diesem bewarb er sich schließlich bei der GWA und wurde tatsächlich aufgenommen. Nach seinem Abschluss landete in der Blackwatch.
Sonstiges: -
Benutzeravatar

Nadelpelz
Liedersänger
Beiträge: 254
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 06:11
Avatar: https://foxface-x3.deviantart.com/
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#12

Beitrag von Nadelpelz » So 11. Mär 2018, 15:49

Auf einem externen Gerät abgespeichert und dann vergessen. Schande über mich.
Daphne Cridhe - w - NadelpelzAnzeigen
Allgemeines:
Username: Nadelpelz
Charkatername: Daphne Belladonna Cridhe
Codename: Wolfbane
Spitzname: Daph, von engen Freunden auch Bella
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Sexuelle Orientierung: Bisexuell
Herkunft/Nationalität: Timisoara, Rumänien.
Wohnort: Eine Zwei-Zimmer-Wohnung. Mit der U-Bahn braucht man etwa dreißig Minuten zur Agency, plus zwanzig Minuten Fußweg.

GWA-Angaben:
Rang: Agent
Zugehörigkeit: Blackwatch
Aktiv im Einsatz?: Nein
Spezialisierung: Bau von Giftwaffen
Fähigkeiten: Daphne ist es möglich, die chemisch ätzende Wirkung von Flüssigkeiten, egal wie gering diese ist, zu verstärken. Wenn die Flüssigkeit, nach wirken ihrer Fähigkeit, mit Haut in Kontakt kommt, kann sie Verbrennungen bis zweiten Grades hervorrufen. Bei je mehr Flüssigkeit sie die ätzende Wirkung verstärkt, desto stärker wirkt sich die negativ auf ihren Kreislauf aus. Es kann, bei geringeren Mengen, zu Schwindelgefühl oder auch leichte Übelkeit und Kopfschmerzen kommen. Ab etwa dreihundert Litern kommt es zur Ohnmacht. Bei mehr kann eine Ohnmacht länger andauern oder in nächster Zeit unkontrolliert wieder auftreten.

Aussehen:
Allgemeines Aussehen: Daphne ist schlank gebaut und besitzt nur leicht ausgeprägte, weibliche Rundungen. Ihre Arme und Beine haben eine normale Länge und besitzen leichte, kaum auffallende Muskeln. Allgemein besitzt Daphne nur wenig ausgeprägte Muskeln. Ihre Arme gehen in schmale Finger über, die mit kurzen, ordentlichen Fingernägeln versehen sind. Sie hat schwarze, hüftlange Haare, die sie sich meist zu einem lockeren Zopf flechtet. Falls es nötig sein sollte, steckt sie sich ihre Haare aber auch, weitestgehend, hoch. Daphnes Kopf hat eine eher dreieckige Form. Sie hat weiche Gesichtszüge. Dichte, seicht geschwungene Augenbrauen mit normal großen, grünen Augen, welche sie mit Hilfe von Mascara leicht betont, liegen in ihrem Gesicht. Ihre Nase ist schmal, ihre Lippen von einem hellen Farbton, welche sie sich oft einige Nuancen dunkler schminkt. Sie hat kleine Ohren. Daphnes besitzt einen hellen Hautton. Ihr kompletter rechter Arm und Kleiner- und Mittelfinger ihrer linken Hand sind von magischen Prothesen ersetzt. Zudem besitzt sie einige Tattoos (siehe Besonderheiten).
Kleidung: Bei der Arbeit trägt Daphne meist eine dunkle Jeans, ein ebenfalls dunkles, einfarbiges Shirt oder Topp, manchmal eine dunkle eng anliegende Jacke und dunkelbraune Stiefel. Sie besitzt auch einige, wenige Camoflagehosen, für die Arbeit.
In ihrer Freizeit trägt sie gerne schwarze Leggins oder Camoflagehosen, dazu einfarbige Tops in unterschiedlichen Farben. Wenn es kälter wird kommt ein Mantel und selten auch gefütterte Stiefel dazu. Eher selten sind auch mal Hüte bei ihr zu sehen.
Ausrüstung: Daphne trägt eine Pistole bei sich, dazu kommt ein Messer mit einer normalen Klinge und einer Säge. Besonders wichtig sind ihr aber ihre Giftwaffen und Gifte, die sie auf verschiedenste weise verwenden kann.
Besonderheiten: Sie hat ihren Körper mit mehreren Tattoos verziert und möchte sich eventuell auch noch weitere stechen lassen.
In ihren Nacken hat Daphne sich einen Strauß Eisenhut (Aconitum napellus) tätowieren lassen. Auf ihrem rechten Schulterblatt prangt das Tattoo eines Wunderbaums (Ricinus communis) als historische Pflanzenzeichnung. Über ihren linken Unterarm sind die Schattenrisse fliegender Schwalben verteilt.Vergissmeinnicht (Myosotis) hat sie, als würde er ihr aus dem Dekolleté wachsen, im Dekolleté. Das Tattoo zieht sich mehr in die Breite als in die Höhe. Knapp unterhalb ihrer rechten Hüfte ist die Tätowierung eines Braunbären, in der Größe ihrer Handfläche. Ebenso wie sie den Wunderbaum als historische Pflanzenzeichnung auf ihrem Körper hat, ist auch der rote Fingerhut (Digitalis purpurea) in diesem Stile links auf ihrer Hüfte zu finden.Von ihrem linken Knöchel rankt sich der Giftefeu (Toxicodendron pubescens) ihr Bein, bis etwa Mitte der Wade/des Schienbeins hoch.
Zudem wären wohl auch ihre Prothesen hier noch einmal zu erwähnen, welche ihren kompletten rechten Arm und Kleinen- und Mittelfinger ihrer linken Hand ersetzen.
Bild:

Charakter:
Charakter: Daphne ist niemand der oft große Reden schwingt, was nicht heißen soll, dass sie nicht auch mal viel redet. Wenn man ihr zu sehr auf die Nerven geht oder sie unter großem Stress steht, kann sie schnell mal zynisch werden. Dies meint sie, besonders im Nachhinein, häufig nicht ernst, wobei sie es meist auf sich beruhen lässt und nicht spät noch eine Entschuldigung hinterher schiebt. Im Grunde ist Daphne jedoch freundlich oder zumindest höflich. Dieses Bild kann aber schnell mal von ihrer Direktheit gestört werden. Sie besitzt ein großes Interesse an Giften und Giftpflanzen, weshalb sie sich auch auf diese Spezialisiert hat. Am wichtigsten sind ihr ihre Familie und ihre Freunde. Zu Fremden hält sie eine distanzierte Höflichkeit. Bei Rangniedrigeren wird dies von einem Hauch Ironie durchsetzt. Freunden gegenüber zeigt sie häufig ihre fröhliche Seite. Sie kann aber auch sehr ehrlich sein und tut Freunden lieber mal ihre Meinung kund. Daphne ist ihre Familie viel Wert, weshalb sie diese mit so gut wie allen Mitteln zu schützen sucht.Wenn sie jemanden überhaupt nicht leiden kann, dann redet sie mit der Person nur im nötigen Fall und wird ihr auch schnell zynisch gegenüber. Während der Arbeit ist sie meist sehr Aufmerksam, Konzentriert und merklich Ernster, als in ihrer Freizeit. Sie ist sehr Vorsichtig mit ihren Fähigkeiten und redet nur sehr ungern über ihre Vergangenheit, besonders mit Personen, die sie nicht so gut kennt. Wenn jemand sie auf ihre Vergangenheit anspricht kann sie manchmal schnell gereizt werden.
Charakterische Zitate:
Charaktersong:

Fähigkeiten:
(115)
Allgemeine Fähigkeiten:
Kraft: 5
Ausdauer: 7
Schnelligkeit: 7

Mentale Fähigkeiten:
Allgemeine Intelligenz: 8
Logisches Denken: 6
Abstraktes Denken: 7
Organisation: 5
Gedächtnis: 6
Innere Ruhe: 6
Belastbarkeit: 7
Charisma: 4
Vorsicht: 5
Mut: 6

Offensive Fähigkeiten:
Unbewaffnet: 4
Umgang mit Feuerwaffen: 8
Umgang mit sonstigen Distanzwaffen: 6
Nahkampf: 5

Magische Fähigkeiten:
Beherrschung der Fähigkeiten: 7
Akzeptanz: 6

Hintergrund:
Familie: Bei Interesse PN an mich!
Partner: Bei Interesse Pn an mich!
Vorgeschichte: Daphne wurde in Rumänien geboren und lebte dort eine einfache, behütete Kindheit. Als sie fast sieben Jahre alt war, fingen ihre Fähigkeiten an sich zu zeigen. Ihre Eltern überzeugten sie davon, ihre neuen Fähigkeiten geheim zu halten. Doch es kam, wie es kommen musste. Daphne musste erst lernen, wie sie ihre Fähigkeiten beherrschen konnte und es dauerte nicht lange, bis sie sie versehentlich anwandte und jemand sie dabei beobachtete. Von da an begegneten die meisten Leute ihr nur noch mit Hass und Abscheu. Es gab aber auch Menschen, die zu ihr standen, es wahren nur wenige aber diese halfen ihr, dass irgendwie durch zu stehen. Kurz vor ihrem 16. Geburtstag, warf jemand mit einer Granate nach ihr, wobei sie ihren Arm und zwei Finger verlor. An den Angriff erinnert sie sich kaum noch aber laute Explosionen lassen sie noch immer manchmal zusammenzucken. Sobald es ging zog ihre Familie mit ihr nach New York, wo niemand von ihren Fähigkeiten wusste und sie sie gut verstecken konnte. Zur Agency ging sie, weil sie etwas gegen den Hass, gegen Magie begabte unternehmen wollte. Hier fasste sie auch erst richtiges Vertrauen in ihre Fähigkeiten und lernte sie zu akzeptieren. Die Pflanzentattoos symbolisierten ihre Hingabe zu Giftpflanzen.Der Braunbär entstand schon kurz nach der Ankunft in New York, als Erinnerung an ihre Heimat, wo es einige von ihnen gab. Die Schwalben ließ sie sich während ihrer Ausbildung stechen, als sie ihre Fähigkeiten zu akzeptieren lernte.
Sonstiges:

Code: Alles auswählen

[spoiler=Daphne Cridhe - w - Nadelpelz][u]Allgemeines:[/u]
[b]Username:[/b] Nadelpelz
[b]Charkatername:[/b] Daphne Belladonna Cridhe
[b]Codename:[/b] Wolfbane
[b]Spitzname:[/b] Daph, von engen Freunden auch Bella
[b]Alter:[/b] 28
[b]Geschlecht:[/b] Weiblich
[b]Sexuelle Orientierung:[/b] Bisexuell
[b]Herkunft/Nationalität:[/b] Timisoara, Rumänien.
[b]Wohnort:[/b] Eine Zwei-Zimmer-Wohnung. Mit der U-Bahn braucht man etwa dreißig Minuten zur Agency, plus zwanzig Minuten Fußweg.

[u]GWA-Angaben:[/u]
[b]Rang:[/b] Agent
[b]Zugehörigkeit:[/b] Blackwatch
[b]Aktiv im Einsatz?:[/b] Nein
[b]Spezialisierung:[/b] Bau von Giftwaffen
[b]Fähigkeiten:[/b] Daphne ist es möglich, die chemisch ätzende Wirkung von Flüssigkeiten, egal wie gering diese ist, zu verstärken. Wenn die Flüssigkeit, nach wirken ihrer Fähigkeit, mit Haut in Kontakt kommt, kann sie Verbrennungen bis zweiten Grades hervorrufen. Bei je mehr Flüssigkeit sie die ätzende Wirkung verstärkt, desto stärker wirkt sich die negativ auf ihren Kreislauf aus. Es kann, bei geringeren Mengen, zu Schwindelgefühl oder auch leichte Übelkeit und Kopfschmerzen kommen. Ab etwa dreihundert Litern kommt es zur Ohnmacht. Bei mehr kann eine Ohnmacht länger andauern oder in nächster Zeit unkontrolliert wieder auftreten.

[u]Aussehen:[/u] 
[b]Allgemeines Aussehen:[/b] Daphne ist schlank gebaut und besitzt nur leicht ausgeprägte, weibliche Rundungen. Ihre Arme und Beine haben eine normale Länge und besitzen leichte, kaum auffallende Muskeln. Allgemein besitzt Daphne nur wenig ausgeprägte Muskeln. Ihre Arme gehen in schmale Finger über, die mit kurzen, ordentlichen Fingernägeln versehen sind. Sie hat schwarze, hüftlange Haare, die sie sich meist zu einem lockeren Zopf flechtet. Falls es nötig sein sollte, steckt sie sich ihre Haare aber auch, weitestgehend, hoch. Daphnes Kopf hat eine eher dreieckige Form. Sie hat weiche Gesichtszüge. Dichte, seicht geschwungene Augenbrauen mit normal großen, grünen Augen, welche sie mit Hilfe von Mascara leicht betont, liegen in ihrem Gesicht. Ihre Nase ist schmal, ihre Lippen von einem hellen Farbton, welche sie sich oft einige Nuancen dunkler schminkt. Sie hat kleine Ohren. Daphnes besitzt einen hellen Hautton. Ihr kompletter rechter Arm und Kleiner- und Mittelfinger ihrer linken Hand sind von magischen Prothesen ersetzt. Zudem besitzt sie einige Tattoos (siehe Besonderheiten).
[b]Kleidung:[/b] Bei der Arbeit trägt Daphne meist eine dunkle Jeans, ein ebenfalls dunkles, einfarbiges Shirt oder Topp, manchmal eine dunkle eng anliegende Jacke und dunkelbraune Stiefel. Sie besitzt auch einige, wenige Camoflagehosen, für die Arbeit. 
In ihrer Freizeit trägt sie gerne schwarze Leggins oder Camoflagehosen, dazu einfarbige Tops in unterschiedlichen Farben. Wenn es kälter wird kommt ein Mantel und selten auch gefütterte Stiefel dazu. Eher selten sind auch mal Hüte bei ihr zu sehen.
Ausrüstung: Daphne trägt eine Pistole bei sich, dazu kommt ein Messer mit einer normalen Klinge und einer Säge. Besonders wichtig sind ihr aber ihre Giftwaffen und Gifte, die sie auf verschiedenste weise verwenden kann.
[b]Besonderheiten:[/b] Sie hat ihren Körper mit mehreren Tattoos verziert und möchte sich eventuell auch noch weitere stechen lassen.
In ihren Nacken hat Daphne sich einen Strauß Eisenhut (Aconitum napellus) tätowieren lassen. Auf ihrem rechten Schulterblatt prangt das Tattoo eines Wunderbaums (Ricinus communis) als historische Pflanzenzeichnung. Über ihren linken Unterarm sind die Schattenrisse fliegender Schwalben verteilt.Vergissmeinnicht (Myosotis) hat sie, als würde er ihr aus dem Dekolleté wachsen, im Dekolleté. Das Tattoo zieht sich mehr in die Breite als in die Höhe. Knapp unterhalb ihrer rechten Hüfte ist die Tätowierung eines Braunbären, in der Größe ihrer Handfläche. Ebenso wie sie den Wunderbaum als historische Pflanzenzeichnung auf ihrem Körper hat, ist auch der rote Fingerhut (Digitalis purpurea) in diesem Stile links auf ihrer Hüfte zu finden.Von ihrem linken Knöchel rankt sich der Giftefeu (Toxicodendron pubescens) ihr Bein, bis etwa Mitte der Wade/des Schienbeins hoch.
Zudem wären wohl auch ihre Prothesen hier noch einmal zu erwähnen, welche ihren kompletten rechten Arm und Kleinen- und Mittelfinger ihrer linken Hand ersetzen.
Bild:

[u]Charakter:[/u]
[b]Charakter:[/b] Daphne ist niemand der oft große Reden schwingt, was nicht heißen soll, dass sie nicht auch mal viel redet. Wenn man ihr zu sehr auf die Nerven geht oder sie unter großem Stress steht, kann sie schnell mal zynisch werden. Dies meint sie, besonders im Nachhinein, häufig nicht ernst, wobei sie es meist auf sich beruhen lässt und nicht spät noch eine Entschuldigung hinterher schiebt. Im Grunde ist Daphne jedoch freundlich oder zumindest höflich. Dieses Bild kann aber schnell mal von ihrer Direktheit gestört werden. Sie besitzt ein großes Interesse an Giften und Giftpflanzen, weshalb sie sich auch auf diese Spezialisiert hat. Am wichtigsten sind ihr ihre Familie und ihre Freunde. Zu Fremden hält sie eine distanzierte Höflichkeit. Bei Rangniedrigeren wird dies von einem Hauch Ironie durchsetzt. Freunden gegenüber zeigt sie häufig ihre fröhliche Seite. Sie kann aber auch sehr ehrlich sein und tut Freunden lieber mal ihre Meinung kund. Daphne ist ihre Familie viel Wert, weshalb sie diese mit so gut wie allen Mitteln zu schützen sucht.Wenn sie jemanden überhaupt nicht leiden kann, dann redet sie mit der Person nur im nötigen Fall und wird ihr auch schnell zynisch gegenüber. Während der Arbeit ist sie meist sehr Aufmerksam, Konzentriert und merklich Ernster, als in ihrer Freizeit. Sie ist sehr Vorsichtig mit ihren Fähigkeiten und redet nur sehr ungern über ihre Vergangenheit, besonders mit Personen, die sie nicht so gut kennt. Wenn jemand sie auf ihre Vergangenheit anspricht kann sie manchmal schnell gereizt werden.
[b]Charakterische Zitate:[/b]
[b]Charaktersong:[/b]

[u]Fähigkeiten:[/u]
(115)
[i]Allgemeine Fähigkeiten:[/i]
[b]Kraft:[/b] 5
[b]Ausdauer:[/b] 7
[b]Schnelligkeit:[/b] 7

[i]Mentale Fähigkeiten:[/i]
[b]Allgemeine Intelligenz:[/b] 8
[b]Logisches Denken:[/b] 6
[b]Abstraktes Denken:[/b] 7
[b]Organisation:[/b] 5
[b]Gedächtnis:[/b] 6
[b]Innere Ruhe:[/b] 6
[b]Belastbarkeit:[/b] 7
[b]Charisma:[/b] 4
[b]Vorsicht:[/b] 5
[b]Mut:[/b] 6

[i]Offensive Fähigkeiten:[/i]
[b]Unbewaffnet:[/b] 4
[b]Umgang mit Feuerwaffen:[/b] 8
[b]Umgang mit sonstigen Distanzwaffen:[/b] 6
[b]Nahkampf:[/b] 5

[i]Magische Fähigkeiten:[/i]
[b]Beherrschung der Fähigkeiten:[/b] 7
[b]Akzeptanz:[/b] 6

[u]Hintergrund:[/u]
[b]Familie:[/b] Bei Interesse PN an mich!
[b]Partner:[/b] Bei Interesse Pn an mich!
[b]Vorgeschichte:[/b] Daphne wurde in Rumänien geboren und lebte dort eine einfache, behütete Kindheit. Als sie fast sieben Jahre alt war, fingen ihre Fähigkeiten an sich zu zeigen. Ihre Eltern überzeugten sie davon, ihre neuen Fähigkeiten geheim zu halten. Doch es kam, wie es kommen musste. Daphne musste erst lernen, wie sie ihre Fähigkeiten beherrschen konnte und es dauerte nicht lange, bis sie sie versehentlich anwandte und jemand sie dabei beobachtete. Von da an begegneten die meisten Leute ihr nur noch mit Hass und Abscheu. Es gab aber auch Menschen, die zu ihr standen, es wahren nur wenige aber diese halfen ihr, dass irgendwie durch zu stehen. Kurz vor ihrem 16. Geburtstag, warf jemand mit einer Granate nach ihr, wobei sie ihren Arm und zwei Finger verlor. An den Angriff erinnert sie sich kaum noch aber laute Explosionen lassen sie noch immer manchmal zusammenzucken. Sobald es ging zog ihre Familie mit ihr nach New York, wo niemand von ihren Fähigkeiten wusste und sie sie gut verstecken konnte. Zur Agency ging sie, weil sie etwas gegen den Hass, gegen Magie begabte unternehmen wollte. Hier fasste sie auch erst richtiges Vertrauen in ihre Fähigkeiten und lernte sie zu akzeptieren. Die Pflanzentattoos symbolisierten ihre Hingabe zu Giftpflanzen.Der Braunbär entstand schon kurz nach der Ankunft in New York, als Erinnerung an ihre Heimat, wo es einige von ihnen gab. Die Schwalben ließ sie sich während ihrer Ausbildung stechen, als sie ihre Fähigkeiten zu akzeptieren lernte.
[b]Sonstiges:[/b][/spoiler]
Ich hoffe, die Codierung ist richtig.

Lg Nadel
Ha ha said the devil we're nearing home
Siehst du den Berg am Horizont? Das ist meine Heimat, die Heimat aller meinesgleichen. Zu diesem Berg musst du kommen, wenn der Wald in Flammen steht.
Ich werde dort auf dich warten.

~Myosotis~
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 673
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 03:28
Pronomen: Männlich (er/ihm)
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#13

Beitrag von Kratos » Di 13. Mär 2018, 10:36

@Palontras
Tausch mal das, was bei "Rang" steht, gegen das, was bei Spezialisierung steht, dann bist du durch XD

@Nadelpelz
Freut mich aber, dass dein Charakter doch noch kommt c: Leider kann ich sie so noch nicht annehmen, da sind zu viele Unklarheiten drin. owo

Erstmal die Fähigkeit:
Nadelpelz hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 15:49
Fähigkeiten: Daphne ist es möglich, die chemisch ätzende Wirkung von Flüssigkeiten, egal wie gering diese ist, zu verstärken. Wenn die Flüssigkeit, nach wirken ihrer Fähigkeit, mit Haut in Kontakt kommt, kann sie Verbrennungen bis zweiten Grades hervorrufen. Bei je mehr Flüssigkeit sie die ätzende Wirkung verstärkt, desto stärker wirkt sich die negativ auf ihren Kreislauf aus. Es kann, bei geringeren Mengen, zu Schwindelgefühl oder auch leichte Übelkeit und Kopfschmerzen kommen. Ab etwa dreihundert Litern kommt es zur Ohnmacht. Bei mehr kann eine Ohnmacht länger andauern oder in nächster Zeit unkontrolliert wieder auftreten.
Ich habe da gleich erstmal eine Frage: Ist Daphnes Fähigkeiten auf irgendetwas limitiert? Beispielsweise, dass sie die Flüssigkeit dafür berühren muss? Wenn ja, dann sollte das hier stehen, und ich rate dazu, diese Limitierung auch anzunehmen.
Desweiteren hatten wir uns, wenn ich das richtig im Kopf hatte, auf Verätzungen geeinigt, nicht auf Verbrennungen.
Was den Nachteil angeht: Es kann sein, dass wir als Leitung eine andere Menge der Flüssigkeit, die Daphne so verätzt, schätzen, als du, aber 300 Liter an einem Arbeitstag halten wir für sehr... happig. Es ist eine sehr starke Fähigkeit, deshalb würden wir dir raten, die Nebenwirkungen deutlich zu verstärken, und die Grenze vielleicht auf fünfzig Liter runterzusetzen. Vorausgesetzt, die Nebenwirkung setzt ab 300 Liter am Tag, beziehungsweise in einer definierten Zeitspanne, die unter zwei Tagen liegt, ein, und nicht fürs ganze Leben gezählt.

Weiter zum Aussehen:
Nadelpelz hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 15:49
Ihr kompletter rechter Arm und Kleiner- und Mittelfinger ihrer linken Hand sind von magischen Prothesen ersetzt.
Frage: Erkennt man, dass es eine Prothese ist, oder nicht?
Nadelpelz hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 15:49
Kleidung: Bei der Arbeit trägt Daphne meist eine dunkle Jeans, ein ebenfalls dunkles, einfarbiges Shirt oder Topp, manchmal eine dunkle eng anliegende Jacke und dunkelbraune Stiefel. Sie besitzt auch einige, wenige Camoflagehosen, für die Arbeit.
Empfehlenswert wäre das Tragen der Uniform für die Arbeit.
Nadelpelz hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 15:49
Ausrüstung: Daphne trägt eine Pistole bei sich, dazu kommt ein Messer mit einer normalen Klinge und einer Säge. Besonders wichtig sind ihr aber ihre Giftwaffen und Gifte, die sie auf verschiedenste weise verwenden kann.
Was für Giftwaffen sind das? Also hat sie ein vergiftetes Messer, oder wie genau muss man sich das vorstellen, was sie so mit sich rumträgt, wenn man ihr auf dem Gang begegnet?
Nadelpelz hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 15:49
Fähigkeiten:
Vorsicht: 5
Mut: 6
Alain hat geschrieben:Bei den Skillpunkten passt zwar eigentlich alles so weit, allerdings sind die Punkt 'Vorsicht' und 'Mut' zwei Punkte, die einander widersprechen. Wenn also die Vorsicht deines Charakters hoch ist, muss Mut niedriger sein. Der Unterschied von 6 und 7 reicht daher nicht. Wenn die Vorsicht überdurchschnittlich ist (Durchschnitt ist 5), muss der Mut unterdurchschnittlich gesetzt werden.
Das gleiche gilt hier, nur eben andersrum.

Zur Vorgeschichte:
Also erstmal stellen sich mir da ein paar Fragen.
Zum einen setzt ja die Tatsache, dass sie beim Wirken ihrer Fähigkeit beobachtet wurde, voraus, dass man es irgendwie sieht, wenn die Fähigkeit gewirkt wird. Dazu steht aber nichts in der Beschreibung der Fähigkeit selbst, das müsstest du kurz ergänzen.
Dann fehlen mir Auswirkungen ihrer Vergangenheit im Charakter. Als sie sechzehn war, wurde eine Handgranate nach ihr geworfen, das würde bei den meisten Menschen eine posttraumatische Belastungsstörung auslösen, aber sie scheint keine Probleme mit lauten Geräuschen, Brandgeruch oder ähnlichem zu haben - das halte ich für, gelinde gesagt, sehr unrealistisch.
Wenn es eine Zeit gab, in der sie das aufgearbeitet hat, sollte das in ihrer Vergangenheit stehen, wenn sie damit heute noch zu kämpfen hat, sollte sich das auf ihre Fähigkeiten, vor allem die mentalen, auswirken.

Bitte ändern und neu posten.
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Benutzeravatar

Nadelpelz
Liedersänger
Beiträge: 254
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 06:11
Avatar: https://foxface-x3.deviantart.com/
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#14

Beitrag von Nadelpelz » Fr 16. Mär 2018, 20:26

Tritratrallala
Daphne Cridhe - w - NadelpelzAnzeigen
Allgemeines:
Username: Nadelpelz
Charkatername: Daphne Belladonna Cridhe
Codename: Wolfbane
Spitzname: Daph, von engen Freunden auch Bella
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Sexuelle Orientierung: Bisexuell
Herkunft/Nationalität: Timisoara, Rumänien.
Wohnort: Eine Zwei-Zimmer-Wohnung. Mit der U-Bahn braucht man etwa dreißig Minuten zur Agency, plus zwanzig Minuten Fußweg.

GWA-Angaben:
Rang: Agent
Zugehörigkeit: Blackwatch
Aktiv im Einsatz?: Nein
Spezialisierung: Bau von Giftwaffen
Fähigkeiten: Daphne ist es möglich, die chemisch ätzende Wirkung von Flüssigkeiten, egal wie gering diese ist, zu verstärken. Dafür muss sie diese Flüssigkeit jedoch berühren. Je länger sie die Flüssigkeit berührt, desto ätzender wird deren Wirkung. Für 2-3 Sekunden kann sie zum Beispiel ihre Fingerspitzen in die Flüssigkeit halten, ohne das etwas passiert, danach setzt die ätzende Wirkung bei ihr ebenfalls ein. Wenn die Flüssigkeit, nach wirken ihrer Fähigkeit, mit Haut in Kontakt kommt, kann sie Verätzungen bis zweiten Grades hervorrufen. Bei je mehr Flüssigkeit sie die ätzende Wirkung verstärkt, desto stärker wirkt sich dies negativ auf ihren Kreislauf aus. Es kann, bei geringeren Mengen, zu Schwindelgefühl oder auch leichte Übelkeit und Kopfschmerzen kommen. Ab etwa dreißig Litern kommt es zur Ohnmacht. Bei mehr kann eine Ohnmacht länger andauern oder in nächster Zeit unkontrolliert wieder auftreten.

Aussehen:
Allgemeines Aussehen: Daphne ist schlank gebaut und besitzt nur leicht ausgeprägte, weibliche Rundungen. Ihre Arme und Beine haben eine normale Länge und besitzen leichte, kaum auffallende Muskeln. Allgemein besitzt Daphne nur wenig ausgeprägte Muskeln. Ihre Arme gehen in schmale Finger über, die mit kurzen, ordentlichen Fingernägeln versehen sind. Sie hat schwarze, hüftlange Haare, die sie sich meist zu einem lockeren Zopf flechtet. Falls es nötig sein sollte, steckt sie sich ihre Haare aber auch, weitestgehend, hoch. Daphnes Kopf hat eine eher dreieckige Form. Sie hat weiche Gesichtszüge. Dichte, seicht geschwungene Augenbrauen mit normal großen, grünen Augen, welche sie mit Hilfe von Mascara leicht betont, liegen in ihrem Gesicht. Ihre Nase ist schmal, ihre Lippen von einem hellen Farbton, welche sie sich oft einige Nuancen dunkler schminkt. Sie hat kleine Ohren. Daphnes besitzt einen hellen Hautton. Ihr kompletter rechter Arm und Kleiner- und Mittelfinger ihrer linken Hand sind von magischen Prothesen ersetzt. Diese erkennt man, wenn man genau hinsieht auch als Prothesen. Zudem besitzt sie einige Tattoos (siehe Besonderheiten).
Kleidung: Bei der Arbeit trägt Daphne ihre normale Arbeitsuniform.
In ihrer Freizeit trägt sie gerne schwarze Leggins oder Camoflagehosen, dazu einfarbige Tops in unterschiedlichen Farben. Wenn es kälter wird kommt ein Mantel und selten auch gefütterte Stiefel dazu. Eher selten sind auch mal Hüte bei ihr zu sehen.
Ausrüstung: Daphne trägt eine Pistole bei sich, dazu kommt ein Messer mit einer normalen Klinge und einer Säge. Besonders wichtig sind ihr aber ihre Giftwaffen und Gifte, die sie auf verschiedenste weise verwenden kann. Darunter beispielsweise ein Vergiftetes Messer aber auch kleine Fläschchen mit Giften, mit denen man Waffen vergiften kann oder aber auch Essen. Dazu kommt ein Spay mit einer hochgradig giftigen und ätzenden Flüssigkeit.
Besonderheiten: Sie hat ihren Körper mit mehreren Tattoos verziert und möchte sich eventuell auch noch weitere stechen lassen.
In ihren Nacken hat Daphne sich einen Strauß Eisenhut (Aconitum napellus) tätowieren lassen. Auf ihrem rechten Schulterblatt prangt das Tattoo eines Wunderbaums (Ricinus communis) als historische Pflanzenzeichnung. Über ihren linken Unterarm sind die Schattenrisse fliegender Schwalben verteilt.Vergissmeinnicht (Myosotis) hat sie, als würde er ihr aus dem Dekolleté wachsen, im Dekolleté. Das Tattoo zieht sich mehr in die Breite als in die Höhe. Knapp unterhalb ihrer rechten Hüfte ist die Tätowierung eines Braunbären, in der Größe ihrer Handfläche. Ebenso wie sie den Wunderbaum als historische Pflanzenzeichnung auf ihrem Körper hat, ist auch der rote Fingerhut (Digitalis purpurea) in diesem Stile links auf ihrer Hüfte zu finden.Von ihrem linken Knöchel rankt sich der Giftefeu (Toxicodendron pubescens) ihr Bein, bis etwa Mitte der Wade/des Schienbeins hoch.
Zudem wären wohl auch ihre Prothesen hier noch einmal zu erwähnen, welche ihren kompletten rechten Arm und Kleinen- und Mittelfinger ihrer linken Hand ersetzen.
Bild:

Charakter:
Charakter: Daphne ist niemand der oft große Reden schwingt, was nicht heißen soll, dass sie nicht auch mal viel redet. Wenn man ihr zu sehr auf die Nerven geht oder sie unter großem Stress steht, kann sie schnell mal zynisch werden. Dies meint sie, besonders im Nachhinein, häufig nicht ernst, wobei sie es meist auf sich beruhen lässt und nicht spät noch eine Entschuldigung hinterher schiebt. Im Grunde ist Daphne jedoch freundlich oder zumindest höflich. Dieses Bild kann aber schnell mal von ihrer Direktheit gestört werden. Sie besitzt ein großes Interesse an Giften und Giftpflanzen, weshalb sie sich auch auf diese Spezialisiert hat. Am wichtigsten sind ihr ihre Familie und ihre Freunde. Zu Fremden hält sie eine distanzierte Höflichkeit. Bei Rangniedrigeren wird dies von einem Hauch Ironie durchsetzt. Freunden gegenüber zeigt sie häufig ihre fröhliche Seite. Sie kann aber auch sehr ehrlich sein und tut Freunden lieber mal ihre Meinung kund. Daphne ist ihre Familie viel Wert, weshalb sie diese mit so gut wie allen Mitteln zu schützen sucht. Wenn sie jemanden überhaupt nicht leiden kann, dann redet sie mit der Person nur im nötigen Fall und wird ihr auch schnell zynisch gegenüber. Während der Arbeit ist sie meist sehr Aufmerksam, Konzentriert und merklich Ernster, als in ihrer Freizeit. Sie ist sehr Vorsichtig mit ihren Fähigkeiten und redet nur sehr ungern über ihre Vergangenheit, besonders mit Personen, die sie nicht so gut kennt. Wenn jemand sie auf ihre Vergangenheit anspricht kann sie manchmal schnell gereizt werden.
Charakterische Zitate:
Charaktersong:

Fähigkeiten:
(115)
Allgemeine Fähigkeiten:
Kraft: 5
Ausdauer: 7
Schnelligkeit: 7

Mentale Fähigkeiten:
Allgemeine Intelligenz: 8
Logisches Denken: 6
Abstraktes Denken: 7
Organisation: 6
Gedächtnis: 6
Innere Ruhe: 6
Belastbarkeit: 6
Charisma: 4
Vorsicht: 4
Mut: 6

Offensive Fähigkeiten:
Unbewaffnet: 4
Umgang mit Feuerwaffen: 8
Umgang mit sonstigen Distanzwaffen: 7
Nahkampf: 5

Magische Fähigkeiten:
Beherrschung der Fähigkeiten: 7
Akzeptanz: 6

Hintergrund:
Familie: Bei Interesse PN an mich!
Partner: Bei Interesse Pn an mich!
Vorgeschichte: Daphne wurde in Rumänien geboren und lebte dort eine einfache, behütete Kindheit. Als sie fast sieben Jahre alt war, fingen ihre Fähigkeiten an sich zu zeigen. Ihre Eltern überzeugten sie davon, ihre neuen Fähigkeiten geheim zu halten. Doch es kam, wie es kommen musste. Daphne musste erst lernen, wie sie ihre Fähigkeiten beherrschen konnte und es dauerte nicht lange, bis sie sie versehentlich anwandte und jemand sie dabei beobachtete oder besser gesagt das Ergebniss entdeckte und daraus schlussfolgerte. Von da an begegneten die meisten Leute ihr nur noch mit Hass und Abscheu. Es gab aber auch Menschen, die zu ihr standen, es wahren nur wenige aber diese halfen ihr, dass irgendwie durch zu stehen. Kurz vor ihrem 16. Geburtstag, warf jemand mit einer Granate nach ihr, wobei sie ihren Arm und zwei Finger verlor. An den Angriff erinnert sie sich kaum noch aber laute Geräusche lassen sie noch immer manchmal zusammenzucken und machen sie oftmals nervös und leichter reizbar. Sobald es ging zog ihre Familie mit ihr nach New York, wo niemand von ihren Fähigkeiten wusste und sie sie gut verstecken konnte. Sie kam dort in therapeutische Behandlung, wodurch sich die Auswirkungen, die von dem Anschlag auf sie hervorgerufen wurden, besserten und ihr zu einem normaleren Leben verhalfen. Zur Agency ging sie, weil sie etwas gegen den Hass, gegen Magie begabte unternehmen wollte. Hier fasste sie auch erst richtiges Vertrauen in ihre Fähigkeiten und lernte sie zu akzeptieren. Die Pflanzentattoos symbolisierten ihre Hingabe zu Giftpflanzen. Der Braunbär entstand schon kurz nach der Ankunft in New York, als Erinnerung an ihre Heimat, wo es einige von ihnen gab. Die Schwalben ließ sie sich während ihrer Ausbildung stechen, als sie ihre Fähigkeiten zu akzeptieren lernte.
Sonstiges:

Code: Alles auswählen

[spoiler=Daphne Cridhe - w - Nadelpelz][u]Allgemeines:[/u]
[b]Username:[/b] Nadelpelz
[b]Charkatername:[/b] Daphne Belladonna Cridhe
[b]Codename:[/b] Wolfbane
[b]Spitzname:[/b] Daph, von engen Freunden auch Bella
[b]Alter:[/b] 28
[b]Geschlecht:[/b] Weiblich
[b]Sexuelle Orientierung:[/b] Bisexuell
[b]Herkunft/Nationalität:[/b] Timisoara, Rumänien.
[b]Wohnort:[/b] Eine Zwei-Zimmer-Wohnung. Mit der U-Bahn braucht man etwa dreißig Minuten zur Agency, plus zwanzig Minuten Fußweg.

[u]GWA-Angaben:[/u]
[b]Rang:[/b] Agent
[b]Zugehörigkeit:[/b] Blackwatch
[b]Aktiv im Einsatz?:[/b] Nein
[b]Spezialisierung:[/b] Bau von Giftwaffen
[b]Fähigkeiten:[/b] Daphne ist es möglich, die chemisch ätzende Wirkung von Flüssigkeiten, egal wie gering diese ist, zu verstärken. Dafür muss sie diese Flüssigkeit jedoch berühren. Je länger sie die Flüssigkeit berührt, desto ätzender wird deren Wirkung. Für 2-3 Sekunden kann sie zum Beispiel ihre Fingerspitzen in die Flüssigkeit halten, ohne das etwas passiert, danach setzt die ätzende Wirkung bei ihr ebenfalls ein. Wenn die Flüssigkeit, nach wirken ihrer Fähigkeit, mit Haut in Kontakt kommt, kann sie Verätzungen bis zweiten Grades hervorrufen. Bei je mehr Flüssigkeit sie die ätzende Wirkung verstärkt, desto stärker wirkt sich dies negativ auf ihren Kreislauf aus. Es kann, bei geringeren Mengen, zu Schwindelgefühl oder auch leichte Übelkeit und Kopfschmerzen kommen. Ab etwa dreißig Litern kommt es zur Ohnmacht. Bei mehr kann eine Ohnmacht länger andauern oder in nächster Zeit unkontrolliert wieder auftreten.

[u]Aussehen:[/u] 
[b]Allgemeines Aussehen:[/b] Daphne ist schlank gebaut und besitzt nur leicht ausgeprägte, weibliche Rundungen. Ihre Arme und Beine haben eine normale Länge und besitzen leichte, kaum auffallende Muskeln. Allgemein besitzt Daphne nur wenig ausgeprägte Muskeln. Ihre Arme gehen in schmale Finger über, die mit kurzen, ordentlichen Fingernägeln versehen sind. Sie hat schwarze, hüftlange Haare, die sie sich meist zu einem lockeren Zopf flechtet. Falls es nötig sein sollte, steckt sie sich ihre Haare aber auch, weitestgehend, hoch. Daphnes Kopf hat eine eher dreieckige Form. Sie hat weiche Gesichtszüge. Dichte, seicht geschwungene Augenbrauen mit normal großen, grünen Augen, welche sie mit Hilfe von Mascara leicht betont, liegen in ihrem Gesicht. Ihre Nase ist schmal, ihre Lippen von einem hellen Farbton, welche sie sich oft einige Nuancen dunkler schminkt. Sie hat kleine Ohren. Daphnes besitzt einen hellen Hautton. Ihr kompletter rechter Arm und Kleiner- und Mittelfinger ihrer linken Hand sind von magischen Prothesen ersetzt. [highlight=yellow]Diese erkennt man, wenn man genau hinsieht auch als Prothesen.] Zudem besitzt sie einige Tattoos (siehe Besonderheiten).
[b]Kleidung:[/b] Bei der Arbeit trägt Daphne ihre normale Arbeitsuniform.
In ihrer Freizeit trägt sie gerne schwarze Leggins oder Camoflagehosen, dazu einfarbige Tops in unterschiedlichen Farben. Wenn es kälter wird kommt ein Mantel und selten auch gefütterte Stiefel dazu. Eher selten sind auch mal Hüte bei ihr zu sehen.
Ausrüstung: Daphne trägt eine Pistole bei sich, dazu kommt ein Messer mit einer normalen Klinge und einer Säge. Besonders wichtig sind ihr aber ihre Giftwaffen und Gifte, die sie auf verschiedenste weise verwenden kann. Darunter beispielsweise ein Vergiftetes Messer aber auch kleine Fläschchen mit Giften, mit denen man Waffen vergiften kann oder aber auch Essen. Dazu kommt ein Spay mit einer hochgradig giftigen und ätzenden Flüssigkeit.
[b]Besonderheiten:[/b] Sie hat ihren Körper mit mehreren Tattoos verziert und möchte sich eventuell auch noch weitere stechen lassen.
In ihren Nacken hat Daphne sich einen Strauß Eisenhut (Aconitum napellus) tätowieren lassen. Auf ihrem rechten Schulterblatt prangt das Tattoo eines Wunderbaums (Ricinus communis) als historische Pflanzenzeichnung. Über ihren linken Unterarm sind die Schattenrisse fliegender Schwalben verteilt.Vergissmeinnicht (Myosotis) hat sie, als würde er ihr aus dem Dekolleté wachsen, im Dekolleté. Das Tattoo zieht sich mehr in die Breite als in die Höhe. Knapp unterhalb ihrer rechten Hüfte ist die Tätowierung eines Braunbären, in der Größe ihrer Handfläche. Ebenso wie sie den Wunderbaum als historische Pflanzenzeichnung auf ihrem Körper hat, ist auch der rote Fingerhut (Digitalis purpurea) in diesem Stile links auf ihrer Hüfte zu finden.Von ihrem linken Knöchel rankt sich der Giftefeu (Toxicodendron pubescens) ihr Bein, bis etwa Mitte der Wade/des Schienbeins hoch.
Zudem wären wohl auch ihre Prothesen hier noch einmal zu erwähnen, welche ihren kompletten rechten Arm und Kleinen- und Mittelfinger ihrer linken Hand ersetzen.
Bild:

[u]Charakter:[/u]
[b]Charakter:[/b] Daphne ist niemand der oft große Reden schwingt, was nicht heißen soll, dass sie nicht auch mal viel redet. Wenn man ihr zu sehr auf die Nerven geht oder sie unter großem Stress steht, kann sie schnell mal zynisch werden. Dies meint sie, besonders im Nachhinein, häufig nicht ernst, wobei sie es meist auf sich beruhen lässt und nicht spät noch eine Entschuldigung hinterher schiebt. Im Grunde ist Daphne jedoch freundlich oder zumindest höflich. Dieses Bild kann aber schnell mal von ihrer Direktheit gestört werden. Sie besitzt ein großes Interesse an Giften und Giftpflanzen, weshalb sie sich auch auf diese Spezialisiert hat. Am wichtigsten sind ihr ihre Familie und ihre Freunde. Zu Fremden hält sie eine distanzierte Höflichkeit. Bei Rangniedrigeren wird dies von einem Hauch Ironie durchsetzt. Freunden gegenüber zeigt sie häufig ihre fröhliche Seite. Sie kann aber auch sehr ehrlich sein und tut Freunden lieber mal ihre Meinung kund. Daphne ist ihre Familie viel Wert, weshalb sie diese mit so gut wie allen Mitteln zu schützen sucht. Wenn sie jemanden überhaupt nicht leiden kann, dann redet sie mit der Person nur im nötigen Fall und wird ihr auch schnell zynisch gegenüber. Während der Arbeit ist sie meist sehr Aufmerksam, Konzentriert und merklich Ernster, als in ihrer Freizeit. Sie ist sehr Vorsichtig mit ihren Fähigkeiten und redet nur sehr ungern über ihre Vergangenheit, besonders mit Personen, die sie nicht so gut kennt. Wenn jemand sie auf ihre Vergangenheit anspricht kann sie manchmal schnell gereizt werden.
[b]Charakterische Zitate:[/b]
[b]Charaktersong:[/b]

[u]Fähigkeiten:[/u]
(115)
[i]Allgemeine Fähigkeiten:[/i]
[b]Kraft:[/b] 5
[b]Ausdauer:[/b] 7
[b]Schnelligkeit:[/b] 7

[i]Mentale Fähigkeiten:[/i]
[b]Allgemeine Intelligenz:[/b] 8
[b]Logisches Denken:[/b] 6
[b]Abstraktes Denken:[/b] 7
[b]Organisation:[/b] 6
[b]Gedächtnis:[/b] 6
[b]Innere Ruhe:[/b] 6
[b]Belastbarkeit:[/b] 6
[b]Charisma:[/b] 4
[b]Vorsicht:[/b] 4
[b]Mut:[/b] 6

[i]Offensive Fähigkeiten:[/i]
[b]Unbewaffnet:[/b] 4
[b]Umgang mit Feuerwaffen:[/b] 8
[b]Umgang mit sonstigen Distanzwaffen:[/b] 7
[b]Nahkampf:[/b] 5

[i]Magische Fähigkeiten:[/i]
[b]Beherrschung der Fähigkeiten:[/b] 7
[b]Akzeptanz:[/b] 6

[u]Hintergrund:[/u]
[b]Familie:[/b] Bei Interesse PN an mich!
[b]Partner:[/b] Bei Interesse Pn an mich!
[b]Vorgeschichte:[/b] Daphne wurde in Rumänien geboren und lebte dort eine einfache, behütete Kindheit. Als sie fast sieben Jahre alt war, fingen ihre Fähigkeiten an sich zu zeigen. Ihre Eltern überzeugten sie davon, ihre neuen Fähigkeiten geheim zu halten. Doch es kam, wie es kommen musste. Daphne musste erst lernen, wie sie ihre Fähigkeiten beherrschen konnte und es dauerte nicht lange, bis sie sie versehentlich anwandte und jemand sie dabei beobachtete oder besser gesagt das Ergebniss entdeckte und daraus schlussfolgerte. Von da an begegneten die meisten Leute ihr nur noch mit Hass und Abscheu. Es gab aber auch Menschen, die zu ihr standen, es wahren nur wenige aber diese halfen ihr, dass irgendwie durch zu stehen. Kurz vor ihrem 16. Geburtstag, warf jemand mit einer Granate nach ihr, wobei sie ihren Arm und zwei Finger verlor. An den Angriff erinnert sie sich kaum noch aber laute Geräusche lassen sie noch immer manchmal zusammenzucken und machen sie oftmals nervös und leichter reizbar. Sobald es ging zog ihre Familie mit ihr nach New York, wo niemand von ihren Fähigkeiten wusste und sie sie gut verstecken konnte. Sie kam dort in therapeutische Behandlung, wodurch sich die Auswirkungen, die von dem Anschlag auf sie hervorgerufen wurden, besserten und ihr zu einem normaleren Leben verhalfen. Zur Agency ging sie, weil sie etwas gegen den Hass, gegen Magie begabte unternehmen wollte. Hier fasste sie auch erst richtiges Vertrauen in ihre Fähigkeiten und lernte sie zu akzeptieren. Die Pflanzentattoos symbolisierten ihre Hingabe zu Giftpflanzen. Der Braunbär entstand schon kurz nach der Ankunft in New York, als Erinnerung an ihre Heimat, wo es einige von ihnen gab. Die Schwalben ließ sie sich während ihrer Ausbildung stechen, als sie ihre Fähigkeiten zu akzeptieren lernte.
[b]Sonstiges:[/b][/spoiler]
~Nadel
Ha ha said the devil we're nearing home
Siehst du den Berg am Horizont? Das ist meine Heimat, die Heimat aller meinesgleichen. Zu diesem Berg musst du kommen, wenn der Wald in Flammen steht.
Ich werde dort auf dich warten.

~Myosotis~
Benutzeravatar

Alain
Abenteurer
Beiträge: 207
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 11:43
Avatar: Raquel Cornejo
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Beides
Kontaktdaten:

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#15

Beitrag von Alain » Mo 26. Mär 2018, 15:52

@Nadelpelz
Supi, sie ist jetzt angenommen. c:
Kannst sie bei den angenommenen Steckbriefen posten (:
»Never forget, Caragor Nr. 3, 2k18«
~
Don't dare let her tremble alone,
For the Witcher, heartless, cold, paid in coin of gold,
He comes, he'll go, leave naught behind,
But heartache and woe.

~
Ava.

Palontras
Tagträumer
Beiträge: 26
Registriert: So 17. Sep 2017, 18:01
Geschlecht: Weiblich
RPG Leiter: Nein
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#16

Beitrag von Palontras » So 29. Apr 2018, 15:29

@Kratos
Frag mich nicht, wie ich es geschafft habe, das zu übersehen, denn ich habe keine Ahnung.
Hier auf jeden Fall nochmal Damien. xD
Damien Winter - m – PalontrasAnzeigen
Allgemeines:
Username: Palontras
Charaktername: Damien Winter
Codename: Hunter
Spitzname: Damn
Alter: 33 Jahre
Geschlecht: Männlich
Sexuelle Orientierung: Bisexuell
Herkunft/Nationalität: Damien ist Amerikaner und in Virginia geboren, ab seinem fünften Lebensjahr aber in New York aufgewachsen.
Wohnort: Damien lebt alleine in einer Drei-Zimmer-Wohnung, in Laufnähe zur Agency.

GWA-Angaben:
Rang: Soldat
Zugehörigkeit: Blackwatch
Aktiv im Einsatz? [X] Ja [ ] Nein
Spezialisierung: Spion
Fähigkeit: Damien besitzt die Fähigkeit, quasi mit Schatten zu verschmelzen. Ist er also in einem Raum oder in einer Gasse, so braucht er sich lediglich eine Wand oder etwas in der Art zu suchen, seine Fähigkeit zu aktivieren und schon wird er nicht mehr gesehen und kann sich lautlos bewegen. Dies betrifft allerdings nur seine Schritte (und seinen Atem). Sollte er gegen etwas gegenlaufen, oder eine Tür öffnen, so würde das durchaus zu bemerken sein.
Dies funktioniert nicht, wenn er keine Stelle findet, an der es wenigstens ein wenig dunkel ist, in einem durch und durch lichtdurchfluteten Raum würde dies also nicht funktionieren. Auch kann man ihn dabei noch berühren, er wird also nicht tatsächlich zu einem Schatten.
Ein weiterer Nachteil ist, dass seine Augen rot zu leuchten anfangen wenn er seine Fähigkeit benutzt, was dann auch das Einzige ist was von ihm zu sehen wäre, weswegen er sie geschlossen halten muss, solange er nicht Gefahr laufen will entdeckt zu werden.
Auch muss er sich möglichst bald aufschreiben, was er gehört/gesehen hat, denn nachdem Damien wieder vollständig sichtbar geworden ist, beginnt die Erinnerung bereits langsam zu verblassen. Nach einer Stunde sind seine Gedanken daran wie von einem dichten Nebel umhüllt.
Er kann auch nur zehn Minuten in diesem Zustand verharren, wobei er nach der neunten Minute nach und nach sichtbarer wird und nach der achten Minute bereits die Lautlosigkeit wieder verschwindet. Auch kann er seine Fähigkeit nur zweimal pro Tag einsetzen, wobei er nach dem zweiten Mal den restlichen Tag über immer mal wieder Schwindelanfälle bekommt, bis er richtig geschlafen hat, nach dem ersten Mal überkommt ihn nur für eine halbe Stunde eine leichte Übelkeit.

Aussehen:
Allgemeines Aussehen: Damien ist ein 1,80m großer und eher athletisch als muskulös gebauter Mann mit einer leicht gebräunten Haut.
Sein Gesicht ist eher quadratisch, was jedoch durch den schwarzen 5-Tage-Bart, den er sich stehen lässt, abgemildert wird.
Ebenso schwarz sind auch seine vollen, leicht gewellten Haare, die bis zum Kinn reichen und nicht immer gerade ordentlich gemacht sind.
Seine Augen sind grün mit einigen gelben Sprenkeln darin. Unter ihnen befinden sich stets Augenschatten.
Kleidung: Auf der Arbeit ist Damien in der Regel in seiner Uniform anzutreffen. Sollte er diese nicht tragen müssen, so könnte es jedoch auch hin und wieder mal ein dunkler Anzug werden. Zuhause trägt er dann eher lockere Sachen, Hoodies und Jeans, wobei auch hier dunkle Farben – schwarz, braun, dunkelblau – überwiegen.
Ausrüstung: Damien besitzt einen Myrmex (ein mit Stacheln gespickter Schlagring), jedoch besitzt sein Exemplar drei richtige Klauen statt Stacheln. Außerdem trägt er unter seiner Jacke noch eine HK P8 Combat mit sich, sowie ein Walkie Talkie und einen Funkmeldeempfänger. Zuletzt hat er noch eine Feldflasche für Einsätze und immer Stift und Papier dabei.
Besonderheiten: -
Bild:

Charakter:
Charakter: Damien ist jemand, der sich eher im Hintergrund aufhält. Er ist nicht schüchtern, nein. Der Mann hat keinerlei Probleme damit, auf andere zuzugehen oder Gespräche zu führen. Doch hat er die Vorteile des stummen Beobachtens für sich entdeckt, weswegen er oft erstmal schweigend hinhört, in der Hoffnung etwas aufzuschnappen, was er zu seinem Vorteil benutzen könnte.
Damien erfährt generell gerne Dinge über andere, wobei er sich vor allem für die, seiner Meinung nach, wichtigen Dinge interessiert. Wovor hat die Person Angst? Wer oder was liegt ihr am Herzen? Was sind ihre Träume? Kurzum: Wo liegen ihre Schwächen, wo ist sie angreifbar? Dieses Wissen posaunt Damien allerdings dann nicht gleich herum. Er lässt lediglich die Zielperson erfahren, dass er es hat und behält es für sich, als eine Art Absicherung, damit man ihm nichts anhaben kann. Sollte dies einfach nur Wissen sein, dass an sich erstmal nichts skandalöses oder erpressungswürdiges ist, so erzählt Damien auch nicht der Zielperson davon, merkt es sich aber vor, denn schließlich kann alles einmal nützlich werden.
Allerdings muss er sich solche Informationen nicht selten im Geheimen beschaffen, denn wenn er mit Leuten spricht, so benimmt sich Damien weder besonders charismatisch, noch sonderlich freundlich. Sollte er sich wirklich in ein tieferes Gespräch verwickeln lassen, so sagt er geradeheraus was er denkt. Jedenfalls solange, bis er etwas über sich selbst preisgeben sollte, denn in diesem Punkt ist der Mann eher verschlossen. So gerne wie er Informationen über andere herausbekommt, so ungerne gibt er welche über sich selbst preis. Entweder er umschifft das Thema, tischt irgendwelche Lügen auf, oder beendet das Gespräch einfach.
Man muss jedoch sagen, dass Damien die Blackwatch sehr ans Herz gewachsen ist – auch wenn er dies niemals zugeben würde – weswegen er ihren Mitgliedern gegenüber weitaus freundlicher entgegentritt und selten auch mal Höflichkeit vor Ehrlichkeit walten lässt. Doch auch bei ihnen fühlt sich der junge Mann wohler, wenn er sich durch nützliches Wissen irgendwie absichern kann, wobei er hier darauf achtet, es wirklich niemanden, auch nicht denen, die das Wissen betrifft, – wissen zu lassen, dass er es besitzt, sollte es sich nicht um einen Notfall handeln.
Befehle von Höherrangigen führt Damien zuverlässig und mit Ernsthaftigkeit aus - er wäre wohl jemand, den man für alles Mögliche rufen könnte, wenn es sein muss, auch ohne Fragen zu stellen.
Ein weiterer Punkt seiner Persönlichkeit ist, dass Damien es liebt, magisch begabt zu sein. Er hat keine Angst vor seiner Fähigkeit oder verflucht sie, weil seine Schulzeit wegen ihr nicht gerade angenehm war. Nein, er hat geradezu Angst, sie zu verlieren, denn seine Fähigkeit war es, die ihn damals in der Schule geschützt hatte. Er schaut zwar nicht auf Nichtmagische herunter, doch hat er tatsächlich Angst davor, so wie sie leben zu müssen, weswegen er sich auch für die Global Watch – und somit die Akzeptanz von Magiebegabten – einsetzt.
Mit den Praktiken der Blackwatch hat Damien keine Probleme und auch keine Gewissensbisse, wenn man z.B. zur Folter greifen muss, denn seiner Meinung nach lässt sich nur mit Gewalt auf lange Sicht Frieden schaffen.
Charakterische Zitate: -
Charaktersong: -

Fähigkeiten:
(0 nur mit Begründung, Skala von 1 - 10, wobei 5 durchschnittlich bedeutet. Insgesamt 95 Punkte für Nicht-Magiebegabte, 115 für Magiebegabte, 145 bzw. 165 für hohe Ränge)
Allgemeine Fähigkeiten:
Kraft: 6
Ausdauer: 7
Schnelligkeit: 8

Mentale Fähigkeiten:
Allgemeine Intelligenz: 5
Logisches Denken: 5
Abstraktes Denken: 4
Organisation: 5
Gedächtnis: 7
Innere Ruhe: 8
Belastbarkeit: 8
Charisma: 3
Vorsicht: 6
Mut: 4

Offensive Fähikeiten:
Unbewaffnet: 6
Umgang mit Feuerwaffen: 6
Umgang mit sonstigen Distanzwaffen: 4
Nahkampf: 6

Magische Fähigkeiten:
Beherrschung der Fähigkeit: 8
Akzeptanz: 9

Hintergrund:
Familie: -
Partner: Bei Interesse >> PN
Vorgeschichte: Damien wurde in Virginia geboren, als er fünf Jahre alt wurde, zogen seine Eltern jedoch nach New York, da seine Mutter dort ein Jobangebot erhalten hatte. Somit wurde der Junge auch in New York eingeschult, kurz darauf – mit sechs Jahren – begann sich seine Fähigkeit zu zeigen. Seine Eltern hatten Angst, nicht vor ihm, sondern davor, was man ihrem Sohn antun könnte. Darum versuchten sie ihm zu erklären, dass er seine Fähigkeit versteckt halten müsste. Sie kam jedoch trotzdem ans Licht und wie zu erwarten hatte er es anfangs nicht leicht in der Schule. Bis er dreizehn war hatte er mit Spott und Hohn, geboren aus Angst, zu kämpfen, verarbeitete dies aber vergleichsweise gut, unter anderem, weil seine Eltern ihn unterstützten.
Mit dreizehn Jahren schlug er zurück, oder fand jedenfalls eine Möglichkeit, sich zu schützen. Er begann seine Fähigkeit zu nutzen, um seine Klassenkameraden auszuspionieren. Hatte er etwas Hilfreiches in Erfahrung bringen können, nutzte er dieses Wissen, um den Betroffenen damit zu erpressen. Er verlangte allerdings keine demütigen Dinge von ihnen, sondern lediglich, dass man ihn selbst in Ruhe ließ. Dies funktionierte recht gut und er schaffte es, danach eine mehr oder weniger ruhige Schulzeit zu erleben – wobei er natürlich keine Freunde hatte. Dennoch war er wütend darüber, dass die Kinder ihn nicht akzeptieren wollten.
Damien strengte sich in der Schule an und verließ sie schließlich mit einem ziemlich guten Zeugnis. Mit diesem bewarb er sich schließlich bei der GWA und wurde tatsächlich aufgenommen. Nach seinem Abschluss landete in der Blackwatch.
Sonstiges: -
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 673
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 03:28
Pronomen: Männlich (er/ihm)
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#17

Beitrag von Kratos » So 29. Apr 2018, 17:43

@Palontras
Kein Problem, Damien ist jetzt angenommen c:
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 673
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 03:28
Pronomen: Männlich (er/ihm)
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme | Play eröffnet

#18

Beitrag von Kratos » Di 26. Jun 2018, 00:48

Hallöchen. c:
Wir haben den Playbereich schon einmal für alle eröffnet, damit man ein wenig reinschnuppern kann. c:
Die eigentliche Story geht jedoch, mangels Maulwurf, noch nicht los. Sollte jemand Lust haben, die Rolle zu übernehmen, kann man sich gern mit Alain oder mir per PN in Verbindung setzen.
Und bei Fragen - einfach fragen.

Link zum Playbereich.
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Benutzeravatar

Alain
Abenteurer
Beiträge: 207
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 11:43
Avatar: Raquel Cornejo
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Beides
Kontaktdaten:

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#19

Beitrag von Alain » Fr 29. Jun 2018, 16:55

I bring thee sacrifices. \(°-°)/
Jack Morrison - m - AlainAnzeigen
Allgemeines:
Username: Alain
Charaktername: Jack Morrison
Codename: Soldier
Spitzname: -
Alter: 58 Jahre
Geschlecht: Männlich
Sexuelle Orientierung: Bisexuell
Herkunft/Nationalität: Jack ist Amerikaner.
Wohnort: Jack wohnt mit seinem Mann und seinem Kind in einem geräumigen Stadthaus in der Nähe der Agency.

GWA-Angaben:
Rang: Agent in beratender Funktion im Bereich Einsatzleitung [ehem. Strike-Commander]
Zugehörigkeit: Global Watch Agency
Aktiv im Einsatz? [ ] Ja [x] Nein
Spezialisierung: Einsatzplanung u. Leitung
Fähigkeit: //

Aussehen:
Allgemeines Aussehen: Jack ist ein großer, trainierter Mann. Ungefähr 1,90m groß, mit breiten Schultern und ausgeprägter Muskulatur im Brust - und Bauchbereich, sowie an den Armen.
Auf seinem Körper sind einige Tätowierungen und vor allem auch viele Narben von früheren Einsätzen zu finden, die größte wohl auf seinem rechten Bein, eine große Brandnarbe und die Narbe, die ein Schuss hinterließ.
Jack hat ein kantiges Gesicht mit deutlichen Wangenknochen und einem markanten Kinn. Meist trägt er einen ergrauten Dreitagebart, oder zumindest Bartschatten. Seine Augen sind blau und seine kurz geschnittenen Haare blond, allerdings werden sie an einigen Stellen bereits hellgrau.
Kleidung: Innerhalb der Agency trägt Jack seine Uniform. Außerhalb meistens Jeans und einfache Hemden oder T-Shirts, Turnschuhe und abgesehen von seinem Ehering und einem Lederarmband, keinen Schmuck. Gerade Zuhause trifft man Jack manchmal in Tanktops und Sweatpants, allerdings geht er so nur sehr selten vor die Tür.
Ausrüstung: Jack hat seit einigen Jahren einen Gehstock, den er zwar tatsächlich meist zum Laufen braucht, der allerdings auch zur Waffe umfunktioniert werden kann, da er sehr stabil ist. Ansonsten trägt Jack keine Waffen mehr.
Besonderheiten: Tätowierungen und Narben, außerdem geht er am Stock und humpelt deutlich ohne diesen.

Charakter:
Charakter: Jack ist ein aufopfernder, pflichtbewusster Agent. Für ihn ist die GWA überaus wichtig und er investiert sehr viel Zeit in seine Arbeit. Obwohl Jack seine Familie sehr liebt, steht die Agency für ihn an erster Stelle, da er sich dessen bewusst ist, dass sie dort für mehr arbeiten, als den persönlichen Frieden eines Individuums. Die Ideale der Agency sind auch Jacks eigene und er würde ohne zu zögern sein Leben für sie geben.
Er hat eine sehr kühle, taktische Seite, die sehr auf Logik und Planung bedacht ist, was er als Berater der Einsatzleitung auch muss, doch Jack ist mehr, als nur Soldat. Er ist und war immer ein guter Freund, der ein offenes Ohr für seine Familie hat -- und seine Familie, das ist die ganze Agency, nicht nur sein Mann und sein Sohn.
Er bringt eine Menge Charisma mit und war in seiner Zeit als Strike-Commander sehr beliebt, nicht nur innerhalb der Agency. Auch heute noch wird er viel eingeladen, zu öffentlichen Anlässen Reden zu halten, dass er ein guter Redner ist und keine Angst davor hat, im Mittelpunkt zu stehen, ist also nur vorteilhaft für ihn.
Jack ist humorvoll und aufgeschlossen, hat kaum Vorurteile und einen starken Gerechtigkeitssinn. Er ist außerdem gesellig und schließt gerne neue Bekanntschaften, Zeit mit ihm zu verbringen ist also sehr einfach. Vor allem, weil er für viele Leute wohl als angenehme Gesellschaft zählt.
Er ist ein liebender Ehemann und Vater, auch wenn seine Arbeit vorgeht. Jack versucht stets sein bestes, seine Familie nicht zu vernachlässigen, macht regelmäßig Urlaub oder nimmt sich einen Teil seiner Arbeit mit nach Hause. Einfach, um bei ihnen zu sein.
Charakterische Zitate: “We’re soldiers, Captain. We follow our orders, wherever they lead. Even to death.”
[Aramis ; The Musketeers]

“You are allowed to be both a masterpiece and a work in progress, simultaneously.”
[Sophia Bush]

“Other people’s success is not your failure.”
[Christian Borle]

“Diaz, you should be very proud of yourself. I know things aren’t exactly where you want to be right now, but I promise you they will improve. Every time someone steps up and says who they are, the world becomes a better, more interesting place. So… thank you.”
[Justin Noble + Carly Hallam Tosh]

“We carry on through this storm,
tired soldiers in this war,
remember what we’re fighting for.
Meet me on the battlefield,
even on the darkest night.
I will be your sword and shield,
your camouflage,
and you will be mine.
Echoes of the shots ring out,
we may be the first to fall.
Everything can stay the same,
or we could change it all.
Meet me on the battlefield."
[SVRCINA ; Meet Me on the Battlefield]

“It is by logic that we prove, but by intuition that we discover. To know how to criticize is good, to know how to create is better.”
[Henri Poincaré ; Science and Method]

Charaktersong: “Fight” - All Good Things

Fähigkeiten:
Allgemeine Fähigkeiten:
Kraft: 7
Ausdauer: 2
Schnelligkeit: 1

Mentale Fähigkeiten:
Allgemeine Intelligenz: 7
Logisches Denken: 7
Abstraktes Denken: 5
Organisation: 9
Gedächtnis: 8
Innere Ruhe: 7
Belastbarkeit: 9
Charisma: 7
Vorsicht: 5
Mut: 5

Offensive Fähikeiten:
Unbewaffnet: 2
Umgang mit Feuerwaffen: 7
Umgang mit sonstigen Distanzwaffen: 4
Nahkampf: 2

Hintergrund:
Familie: Austin Morrison [Sohn | Stag]
Partner: Miles Morrison [Ehemann | Kratos]
Vorgeschichte: Jack hatte eine normale Kindheit in Washington DC. Er wuchs in einer Familie im oberen Mittelstand auf, machte einen guten Abschluss, ging zum Militär und begann schließlich, nach fünf Dienstjahren, seine Ausbildung zum Agent der GWA.
Als Agent im aktiven Einsatz war er auf vielen erfolgreichen Missionen und wurde mit 35 Jahren zum Strike-Commander befördert, als der Vorherige in den Ruhestand ging.
Während seiner Ausbildung zum Agent lernte er Miles kennen, den er später heiratete. Auf ihren Sohn, Austin, war Jack immer stolz, auch, wenn er vielleicht nicht unbedingt in die Fußstapfen seines Vaters treten würde.
In seinen Jahren als Strike-Commander der GWA war Jack in der Öffentlichkeit sehr beliebt und führte einige Veränderungen an der inneren Struktur der Agency durch, wie zum Beispiel das Pilotprogramm, das Magiebegabte in die Agency aufnahm. Den Großteil der Zeit war Jack regelmäßig im aktiven Einsatz auf Missionen tätig.
Jack musste seinen Dienst als Strike-Commander nach einer Verletzung im Einsatz quittieren und nahm eine Position als Agent in beratender Funktion an.
Sonstiges: //
»Never forget, Caragor Nr. 3, 2k18«
~
Don't dare let her tremble alone,
For the Witcher, heartless, cold, paid in coin of gold,
He comes, he'll go, leave naught behind,
But heartache and woe.

~
Ava.
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 673
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 03:28
Pronomen: Männlich (er/ihm)
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Re: Infos, Story und Steckbriefannahme

#20

Beitrag von Kratos » Fr 29. Jun 2018, 18:55

@Alain Der letzte Amerikaner ist angenommen.
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Antworten