Wie leitet ihr so?

Hier könnt ihr euch über unsere Rollenspiele und Rollenspiele im Allgemeinen austauschen, Tipps geben und so weiter.

Moderatoren: Grand Admiral, Strike-Commander

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 671
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 03:28
Pronomen: Männlich (er/ihm)
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Wie leitet ihr so?

#1

Beitrag von Kratos » Mi 6. Sep 2017, 06:15

Zur Abwechslung mal wieder ein Thread von mir. :D
Hier geht's tatsächlich mehr um eure Erfahrungen als Leiter / Co-Leiter und Helfer in RPGs.
Worauf legt ihr Wert bei Steckbriefen, wie erschafft ihr die Szenarien für eure RPGs, wie geht ihr mit Zeitsprüngen, Regelverstößen etc um?

Mir persönlich ist ja eine gewisse Rechtschreibung in Steckbriefen wichtig, die tut keinem weh, und es gibt jede Menge sehr guter Tools, die so gut wie jeden Fehler finden.
Ansonsten gehöre ich zu den Leuten, die sich ewig mit den Details der geschaffenen Welt auseinandersetzen. Ein gutes Beispiel dafür ist, denke ich, tatsächlich Tales of Thirteen, was Alain und mich schlappe drei Jahre Arbeit gekostet hat.
Mir ist aber auch wichtig, dass Settings die Spieler anregen und inspirieren, über ihre Grenzen hinauszuwachsen und zu -denken. Dass man etwas neues präsentiert, oder etwas altbekanntes neu interpretiert, sodass eben jedes Play absolut einzigartig wird. Auch, ist für mich, die Kommunikation mit den Spielern wichtig und absolut unersetzlich. Es ist wichtig, zu wissen, was stört, weil ein gutes RPG sich auch dadurch auszeichnet, dass manche Dinge, wie der Storyverlauf, von den Spielern mitgeformt werden.
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Benutzeravatar

Nadelpelz
Liedersänger
Beiträge: 254
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 06:11
Avatar: https://foxface-x3.deviantart.com/
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Wie leitet ihr so?

#2

Beitrag von Nadelpelz » Mi 6. Sep 2017, 06:16

Hey,
ich habe noch garkeine erfahrung mit RPG Leitung und ähnlichem. Was vieleicht auch daran liegt, das ich noch nicht so lange dabei bin. Könnte mir vieleicht jemand Tipps geben, weil ich am überlegen bin, ob ich selber mal ein RPG eröffne und naja, bis jetzt bin ich noch nicht so zufrieden, mit meinem halbvertigen entwurf.

LG Nadel
Ha ha said the devil we're nearing home
Siehst du den Berg am Horizont? Das ist meine Heimat, die Heimat aller meinesgleichen. Zu diesem Berg musst du kommen, wenn der Wald in Flammen steht.
Ich werde dort auf dich warten.

~Myosotis~
Benutzeravatar

Kasper
Wildfang
Beiträge: 69
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 21:43
RPG Leiter: Ja
Kontaktdaten:

Re: Wie leitet ihr so?

#3

Beitrag von Kasper » Mi 6. Sep 2017, 06:18

Also dann melde ich mich mal (aus den Abgründen der Untätigkeit zurück) als Person, die doch schon einiges an Leitungserfahrung hat.

Allgemein könnte man sagen, dass ich eher die graue Eminenz im Hintergrund und ziemlich bedacht und langsam bin... andere würden es vielleicht faul nennen (und wahrscheinlich haben sie damit recht).
Ich hab nicht immer jeden Tag Zeit und deswegen kann es auch mal vorkommen, dass ein Steckbrief bei mir ein paar Tage in der Planung steht, bevor ich ihn beantworte, was auch daran liegt, dass ich mir mit der Korrektur Zeit lasse, da ich selbst großen Wert auf Steckbriefe lege. Sie müssen nicht besonders lang oder ausschweifend sein, aber man sollte wenigstens einen Einblick in den Charakter bekommen, damit man eine Ahnung davon bekommt, auf was für einen Charakter man sich bei einem möglichen Play einlässt. Dementsprechend lege ich auch Wert darauf, dass beispielsweise die Vergangenheit eines Charakters stimmt und nicht nur von wegen "Ja keiner weiß was über ihre Vergangenheit" ist.

Ansonsten schreibe ich meistens RPGs, die keine feste Story geplant haben und meistens einfach nur eine Welt vorgeben in der die Geschichte spielt. Ich mag es lieber, wenn sich die Geschichte von allein entwickelt und mit ihren Figuren wächst.
Allerdings lege ich doch auch wert darauf, dass die Spieler, sollte es zu einem Story-relevanten Post kommen, auch darauf eingehen und sich mit dem Lauf der Story arrangieren, anstatt einfach nur ihr eigenes kleines Drama weiterspielen. So selten, wie das bei mir vorkommt, sollte man sich schon darauf einlassen.
Könnte man wohl auch wieder faul nennen, aber ich persönlich finde, dass man auch die Möglichkeit haben sollte, sich kreativ zu entfalten.

So faul ich auch wirke, habe ich als Person aber auch einen kleinen Helferkomplex, welcher mich zu einem ständigen Ansprechpartner macht, der seinen Spielern gerne hilft. Sei es mit einem Steckbrief, Verständnisproblemen oder auch kleine Anregungen, was man im Play machen könnte.

Zuletzt achte ich darauf mit den anderen Leuten aus der Leitung eng zusammenzuarbeiten und Absprachen zu halten. Schwierige Sachen, diskutiere ich lieber noch mal mit meinen "Kollegen" bevor ich etwas umsetze. Das macht es einem leichter, auch hinter den Entscheidungen der anderen Leiter zu stehen.

Und an Nadelpelz:
Ich würde Dir erst ein mal raten, etwas mehr Erfahrung in Sachen RPGs zu sammeln, bevor Du selbst ein RPG leitest. Oder vielleicht findest Du ja einen anderen, möglicherweise erfahreneren, Spieler, mit dem Du zusammen erstmal ein RPG leitest um zu sehen wie das geht und worauf man achten muss. Ich kann nur sagen, so ein RPG ist doch einiges an Arbeit und zusammen geht sowas eben deutlich leichter. :)

Kapser out.
#DankedafürKratos

Avatar by zabsta.tumblr.com
Benutzeravatar

Parsifal
Fährtenleser
Beiträge: 124
Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:00
Avatar: humid_peach
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Wie leitet ihr so?

#4

Beitrag von Parsifal » Sa 6. Jan 2018, 18:07

Ich habe schon so einige RPGs geleitet, wovon einige ziemlich perfekt gelaufen und andere in den Sand gesetzt worden sind.
Allgemein denke ich nicht, dass der Erfolg allein vom RPG-Leiter ausgeht, sondern von sehr vielen Faktoren, aber das ist ja klar. Neulinge als Leiter können ein super RPG auf die Beine stellen und erfahrene Leiter können es verkacken, alles schon erlebt.

Ich würde sagen, dass ich ein sehr entspannter Leiter bin. Eigentlich ist es mir egal, was meine Spieler treiben, solange sie andere Spieler nicht belästigen oder das Play stören. Man muss bei mir selten irgendwelche Charaktere anfragen und kann eigentlich alles machen, sofern es nicht vollkommen aus der Luft gegriffen ist. Bei einigen Dingen oder Kleinigkeiten frage ich auch gar nicht erst nach. Steckbriefe finde ich für ein RPG absolut nicht lebensnotwendig und mache da kein Theater. Ich erwarte zwar, dass Spieler sich bei etwas spezielleren Charakteren Mühe geben und sich informieren, wie man beispielsweise Krankheiten angemessen bespielt, aber Perfektion fordere ich gar nicht, denn ich denke nicht, dass jemand als gesunder Mensch in der Lage ist, einen schizophrenen oder depressiven Charakter komplett wirklichkeitsgetreu zu spielen, egal, wie viel man liest. Fehler wird es immer geben und das ist für mich okay, solange sich wirklich und ernsthaft Mühe gegeben wird und man sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Sollte es danach zu massiven Fehlern kommen, kann man den Spieler immer noch darauf hinweisen und Verbesserung fordern, was meiner Meinung nach den Vorteil hat, dass der Spieler dazulernt.

Weiterhin wertschätze ich offene Kritik und Kommunikation. Ich nehme gerne Kritik an, frage nach, was man verbessern könnte und bleibe mit den Spielern in Kontakt.

Was ich nicht so mag ist ein großes Leiterteam. Alleine oder zu zweit ist es angenehm, ab drei Leitern wird die ganze Sache einfach zu kompliziert und zu langatmig.

Was das Play angeht bin ich ein Freund von Freeplay. Es sollte natürlich eine Handlung geben, aber man sollte sich als Spieler nicht haargenau danach richten müssen und viel Freiheiten und Spaß haben. Ich finde es schön, wenn die Spieler eigene Ideen einbringen, das Play anregen und sich daraus etwas entwickelt. Aber ich mag auch komplett storylose RPGs.

Insgesamt ist mein Motto einfach nur "Erstell einen Charakter, schreib Posts und hab Spaß". Ich halte nichts davon, ein RPG totzuleiten oder mich aufzuführen.

-Parsifal
Antworten