Charaktere "mehrfach verwenden"?

Hier könnt ihr euch über unsere Rollenspiele und Rollenspiele im Allgemeinen austauschen, Tipps geben und so weiter.

Moderatoren: Grand Admiral, Strike-Commander

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Kratos
Erfahrener Abenteurer
Beiträge: 614
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 03:28
Avatar: Mir
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch
Kontaktdaten:

Bücherchallenge

Charaktere "mehrfach verwenden"?

#1

Beitrag von Kratos » Mo 9. Okt 2017, 02:53

Hey Leute! :'D
Ich komme mal wieder mit einer allgemeinen Frage / einem Diskussionsthema.
Und zwar geht es darum, ob ihr Charaktere "mehrfach", also in mehreren Settings verwendet.

Manchmal ist es ja ganz praktisch, vor allem, wenn man sich mit bestimmten Punkten wieder und wieder abmüht, das einfach so zu handhaben, dass man einen Steckbrief nur anpasst.
Oder geht das nur mir so? :D

Zu meiner persönlichen Einstellung:
Ich finde das vollkommen okay. Wenn ich jetzt schätzen müsste, geht mehr als die Hälfte, eher zwei Drittel, meiner Charaktere auf Konzepte zurück, die mittlerweile etwa sieben Jahre alt sein dürften, und sich irgendwann mal "gespalten" haben, oder einfach ans jeweilige Setting angepasst wurden und dabei dann völlig neue Wesenszüge entwickelt haben. Dabei reichen auch kleine Details, wie eine andere Weltumgebung, eine andere familiäre Situation etc, damit sich da im Laufe der Zeit, bzw eigentlich schon recht früh, etwas ganz neues draus entwickelt.
Ein wirkliches "Problem" habe ich da also nicht mit. Als RPG-Leiter find' ich es natürlich nicht so knorke, wenn mir jemand einen Steckbrief hinrotzt, von dem ich sehen kann, dass er aus einem anderen RPG kommt, und man sich nicht einmal die Mühe gemacht hat, den entsprechend anzupassen, aber das ist hier ja zum Glück noch nie vorgekommen.
“After nourishment, shelter and companionship, stories are the thing we need most in the world.”
― Philip Pullman
Benutzeravatar

BrokenHabit
Fährtenleser
Beiträge: 120
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 06:32
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Charaktere "mehrfach verwenden"?

#2

Beitrag von BrokenHabit » Di 10. Okt 2017, 22:03

Heyho.

Ich persönlich habe auch schon den einen oder anderen Charakter aus einem RPG in einem anderen wieder zum Leben erweckt. Es gibt auch welche, die ich aktuell bespiele, bei denen ich mir das vorstellen kann, weil ihre Rollenspiele in absehbarer Zukunft enden werden. Wenn einem ein Charakter ans Herz gewachsen ist, kann ich es also sehr gut verstehen, wenn man ihn nicht sterben lassen will, nur weil sein RPG nicht mehr existiert. c:
Allerdings habe ich bisher noch nie einen Charakter gleichzeitig in unterschiedlichen Settings bespielt, wie ich es bei anderen Spielern gesehen habe. Das liegt aber eher daran, dass ich einen Charakterplatz lieber mit neuen Ideen fülle, wenn ich einen bestimmten Charakter, der mir wichtig ist, schon im Spiel habe. xD
Bei anderen sehe ich aber auch bei dieser Vorgehensweise kein Problem. Es ist für mich nachvollziehbar, wenn man ausprobieren will, wie sich ein Charakter in unterschiedlichen Settings auch unterschiedlich entwickeln kann.

Ansonsten ist es mir schon passiert, dass ich einen Charakter spielen wollte, seinen Namen aber ändern musste und mit der Zeit ein vollkommen neuer Charakter daraus geworden ist. ^^

~Broken
Avatar © silent-hiII

BrokenHabit • 11 minutes ago
Schimmel ist mein Lieblingsbrotbelag
Kratos • 11 minutes ago
Oh ja, dann nimm mich
Benutzeravatar

Nadelpelz
Abenteurer
Beiträge: 245
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 06:11
Avatar: https://foxface-x3.deviantart.com/
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Charaktere "mehrfach verwenden"?

#3

Beitrag von Nadelpelz » Sa 14. Okt 2017, 19:22

Ich verwende meine Charaktere eigentlich nicht doppelt. Bei den meisten RPGs melde ich mich nur, weil ich das Setting ganz toll finde und mir sofort eine Charakteridee kommt. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, den einen oder anderen,meiner Charaktere, auch in einem anderen RPG zu verwenden. Wobei ich mir gut vorstellen kann, das ich ab und an mal die Charaktere verwechsle XD
Im prinzig haben meine Charas alle irgendwas gemeinsam. Besonders beimeinen ersten, habe ich gemerkt, das ich nach einem ziemlich gleichen Konzept gegangen bin und immer nur ein paar Aspekte geändert habe. Ich genieße aber auch die Vielfalt von unterschiedlichen Charakteren, dabei habt ihr wohl recht, das sich die Charas, zumindest im Laufe des Plays komplett anders entwickeln können.

LG Nadel
Ha ha said the devil we're nearing home
Siehst du den Berg am Horizont? Das ist meine Heimat, die Heimat aller meinesgleichen. Zu diesem Berg musst du kommen, wenn der Wald in Flammen steht.
Ich werde dort auf dich warten.

~Myosotis~

Palontras
Grünschnabel
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Sep 2017, 18:01
RPG Leiter: Nein
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Charaktere "mehrfach verwenden"?

#4

Beitrag von Palontras » So 22. Okt 2017, 17:11

Also gleichzeitig denselben Charakter in zwei RPGs benutzt habe ich noch nicht. Obwohl, ich glaube ganz am Anfang hatte ich so einen Typen, den ich dreimal verwendet habe. Das waren zwar nicht die gleichen Steckbriefe bzw. Charaktere, aber man konnte schon sehen, dass sie sich recht ähnlich sind. Nun jedoch schaue ich natürlich darauf, dass sie alle eine eigene Persönlichkeit haben (wobei mir die meisten irgendwie etwas klein geraten).
Wirklich den selben Charakter in zwei verschiedenen RPGs finde ich vollkommen in Ordnung, solange man darauf achtet, dass der Steckbrief dann auch an das neue RPG angepasst ist. Ich kann auch sehr gut nachvollziehen, dass man ein Charakter nicht für immer begraben möchte und ihn darum in einem anderen Rollenspiel wiedererweckt.
Benutzeravatar

Parsifal
Fährtenleser
Beiträge: 103
Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:00
Avatar: nat-4rts.deviantart.com
RPG Leiter: Ja
Bevorzugte Sprache: Deutsch

Bücherchallenge

Re: Charaktere "mehrfach verwenden"?

#5

Beitrag von Parsifal » Sa 6. Jan 2018, 14:12

G'day,

ich kann mich nicht erinnern, jemals einen Charakter später in einem anderen RPG wieder zum Leben erweckt zu haben. Einige Charaktere verschwinden mit dem Ende eines RPGs einfach, wenn sie mir nicht wichtig genug sind, mit anderen schreibe ich privat noch eine ganze Menge. Im privaten Rahmen habe ich auch Charaktere, die in mehreren Settings auftreten oder die mehrere Versionen haben. Es gibt beispielsweise eine normale Welt, in der ein Charakter lebt, und eine dystopische Welt, in der er auch vorkommt. Ich betrachte das als "unterschiedliche Versionen" und nicht direkt als denselben Charakter. Ich passe sie eben an. Einen Charakter hatte ich bis heute aber noch nie in mehreren RPGs. Nun ist es so, denn mein guter Colin existiert in einer eigens für ein RPG abgewandelten Version in einem anderen Forum und hier soll er nun in seiner ursprünglichen Version leben. Mal sehen, ob und inwiefern mich das verwirrt.

Ansonsten finde ich das auch überhaupt nicht schlimm oder unkreativ, Charaktere mehrfach zu verwenden oder sie erneut woanders zu erstellen. Die meisten RPGs enden irgendwann, aber wenn man einen Charakter wirklich mag, wäre es sehr schade, diesen dann schlichtweg auf Eis zu legen. Da ist es doch schön, wenn er woanders eine weitere Chance bekommen kann.

-Parsifal
Tumblr I Instagram

You can't surround a lion with a bunch of lazy sheep.
-
Antworten